Meryl Streep und Donald Gummer sind seit 41 Jahren verheiratet.

© Jeff Kravitz/FilmMagic

Stars
11/03/2019

Bittersüß: Die unverhoffte Liebesgeschichte der Meryl Streep

Hätte die vielfach ausgezeichnete Schauspielerin nicht einen herben Verlust hinnehmen müssen, wäre sie der Liebe ihres Lebens nie begegnet.

Bereits seit 41 Jahren sind die mehrfache Oscarpreisträgerin Meryl Streep (70) und Ehemann Donald Gummer (72) verheiratet. In den Hollywood'schen Gefilden der kurzen Ehen und On-Off-Liebschaften eine echte Seltenheit. Doch dass die beiden sich 1978 überhaupt über den Weg gelaufen sind, war einem herzzerreißenden Umstand geschuldet.

Die Liebe zu John Cazale

1976 spielte die damals 28-jährige Streep in der Shakespeare-Komödie "Maß für Maß" in New York. Ebenfalls Teil der Besetzung war Schauspieler John Cazale, der später vor allem durch seine Rolle als "Fredo" in zwei "Der Pate"-Filmen bekannt wurde. Cazale und Streep warfen schnell ein Auge aufeinander und verliebten sich während der Proben. 1977 stand das Künstlerpaar für "The Deer Hunter" auch gemeinsam vor der Kamera. Der Film bedeutete vor allem für Streep den Durchbruch und brachte ihr ihre erste Oscarnominierung ein. Doch Karrierehoch und Liebesglück drohte ein jäher Rückschlag, als Cazale kurz nach Abschluss der Dreharbeiten an Lungenkrebs erkrankte.

Meryl Streep und John Cazale (r.) in "The Deer Hunter" (1976).

Cazale (l.), Al Pacino und Meryl Streep bei der Feier zu Lee Strasbergs 75. Geburtstag, im November 1976.

Die Krankheit metastasierte, und während der fünf Monate, die sich der 42-Jährige im Todeskampf befand, wich Meryl ihm nicht von der Seite. Er verstarb am 12. März 1978. Kollege Al Pacino erinnert sich noch gut an die schwere Zeit: "Ich habe kaum eine Person gesehen, die sich so sehr einem Sterbenden verschrieben hat. Es war überwältigend, sie (Meryl Streep, Anm.) in diesem Akt der Liebe zu diesem Mann zu sehen."

Unverhofft kommt oft

Nach dem Tod ihres Geliebten verbrachte Meryl einige Zeit bei einer Freundin in Kanada, um zu trauern. Doch offenbar waren es der Schicksalsschläge noch nicht genug, denn als sie zurückkam, musste sie feststellen, dass das ehemals gemeinsame Loft des Paares kurz vor der Zwangsräumung stand, schreibt Michael Schulman in seiner Streep-Biografie. Ihr Bruder Michael half ihr demnach, die Wohnung auszuräumen und brachte einen Freund zum Helfen mit: den Bildhauer Donald Gummer.

Sie durfte in seinem Atelier wohnen, während er nicht im Lande war. Bald darauf begannen die beiden, sich Briefe zu schreiben - der Rest ist Geschichte. Streep und Gummer heirateten bereits am 30. September 1978, was vor allem bei ihrer Mutter für Verwirrung gesorgt haben soll. Doch Meryl Streep war sich sicher. Zurecht, wie es scheint. Noch heute schwärmt sie von Gummer, als sei sie frisch verliebt. "Don ist einfach großartig", verriet Streep. "Ich weiß nicht, was ich ohne ihn tun würde. Er hält meine Gefühle lebendig."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.