Bülent Ceylan und Hans Sigl

© Facebook: Bülent Ceylan/D4mance/Andreas Bradt; Hans Sigl

Stars Austropromis
04/23/2020

Was Comedian Bülent Ceylan "Bergdoktor" Hans Sigl im Video-Talk verrät

Mime Hans Sigl startete auf Instagram einen Talk mit spannenden Persönlichkeiten und wurde mal wieder Opfer der Yellow Press.

von Stefanie Weichselbaum

Im Moment kann Schauspieler Hans Sigl keine neuen "Bergdoktor"-Folgen drehen. "Es gibt da so eine kleine missliche Situation, die nennt sich Corona", sagte er auf Instagram. Dafür vertreibt er sich die Zeit mit Fahrradfahren, Lesen und Schreiben.

Und da wäre ja noch etwas: Hans Sigl startete auf Instagram eine Talk-Reihe, wo er mit prominenten Wegbegleitern über alle möglichen Themen spricht. Schauspieler Bernhard Hoecker (bekannt aus der Radiosendung "Switch" und dem Rateteam von "Genial daneben") war dort schon zu Gast und jetzt auch der deutsche Comedian Bülent Ceylan.

Viele Termine seiner aktuellen Tour "Luschtobjekt" musste auch er wegen der Corona-Pandemie absagen, hat aber schon eine neue, geniale Idee. "Wir planen eine Autokino-Tour. Du stehst auf der Bühne und die Leute hören deine Show im Auto. Die müssen auch im Auto hocken bleiben und dürfen nicht raus und herumschlendern. Aber ich denke, dass das total begehrt sein wird, weil die Leute gar keine Konkurrenzveranstaltungen haben." Die Termine dafür sollen bald bekannt gegeben werden.

Außerdem nützt er die freie Zeit, um ein Buch zu schreiben. "Ich habe so viele Themen, so viel, das ich im Leben erlebt habe. Es soll die Leute amüsieren. Aber es muss auch Botschaften haben", verrät er dazu.

Was "Bergdoktor" Hans Sigl betrifft, glaubt die deutsche Illustrierte "Freizeitspaß" wieder einmal, sie hätten zwischen den Zeilen gelesen und die Trennung von seiner Frau Susanne aufgedeckt.

Anlass dazu gab ein Instagram-Live-Talk mit seiner früheren Serien-Kollegin Mareike Fell, die nun als Paar-Therapeutin tätig ist. Und da wurde eben auch über Trennung gesprochen.

Und so fand auch der Schauspieler selbst noch einmal klare Worte, dass da nichts dran sei. Auf Facebook schrieb er dass es sich hier keinesfalls um einen "persönlichen Talk" handelte, denn eine Trennung würde er niemals online öffentlich machen. "Sondern es war ein inhaltliches Gespräch zum Thema Erziehung, Partnerschaft und Corona", schreibt er weiter.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.