Udo Jürgens wollte unbedingt Kontakt zu Franziska Knuppe

© Rainer Gregor Eckharter/Eckharter Rainer

Stars Austropromis
09/04/2019

Udo Jürgens als lästiger Verehrer - Ehemann musste eingreifen

Franziska Knuppes Ehemann Christian Möstl verriet jetzt Brisantes über Entertainer-Legende Udo Jürgens.

von Lisa Trompisch

Ein Model hat viele Verehrer, doch manche können auch ein bisschen unangenehm werden. So verriet die deutsche Schönheit Franziska Knuppe (44) jetzt in einem Interview mit der "Gala", dass ihr auch schon der eine oder andere Fotograf zu nahe gekommen ist.

"Da gab's diese Situation, dass ein Fotograf mich mehrfach eindeutig zweideutig angeschrieben hat", so Knuppe. "Ich habe meinem Agenten gesagt, dass ich mit dem Typen nicht mehr arbeiten möchte. Einmal ließ es sich nicht vermeiden - und da habe ich Christian einfach mitgenommen. Dann war Ruhe."

Christian Möstl (47) ist übrigens ihr Ehemann. Die beiden sind seit 1999 verheiratet. Und dieser musste auch bei einem ganz berühmten Verehrer einschreiten. Nämlich bei Udo Jürgens

"Udo Jürgens hat sich damals Franzis Nummer besorgt und wochenlang bei ihr angerufen, SMS geschrieben. Irgendwann klingelte er durch, als ich gerade neben Franzi stand. Ich ging ran und meinte zu ihm: ,Hallo Udo, ich glaube, es reicht jetzt. Lass gut sein!' Er hat nie wieder angerufen."