Virginia Ernst und Alexandra Scheriau

© ORF/Günther Pichlkostner

Stars Austropromis
04/26/2019

Für Virginia Ernst ist Schluss bei Dancing Stars

Gute Leistung von Lizz Görgl und Nicole Wesner, herausragend Michael Schottenberg. Leider nicht gereicht hat es für Virginia Ernst.

von Lisa Trompisch

Nicht überraschend, dass Lizz Görgl und Nicole Wesner eine super Leistung am Parkett hingelegt haben - Theater-Mann Michael Schottenberg legte hingegen fast die Jury um. Und zwar im positiven Sinne, denn nicht nur seine Rumba ("Was für ein sexy Tanz", strahlte Karina Sarkissova), sondern vor allem sein Paso Doble wurde über den grünen Klee gelobt.

"Immer wenn ich mit Dagmar Koller zusammen bin, habe ich gute Laune. Du hast was von ihr", lachte Juror Dirk Heidemann.

Der Paso Doble von Virginia Ernst und Alexandra Scheriau konnte leider nicht so überzeugen, dafür ihr zweiter Tanz, der Slowfox.

Aber mit Abstand am unterhaltsamsten war trotz allem Ex-Politiker Stefan Petzner. Manchmal hat es beim Hinschauen richtig weh getan, manchmal war es aber echt nett anzusehen. Seinen Paso Doble kommentierte Moderator Klaus Eberhartinger trocken mit: "Stierkampf mit leichtem Rinderwahn."

Und Juror Dirk Heidemann versuchte ihm zumindest ein, zwei richtige Schritte zu zeigen - eng Becken an Becken. Petzner dazu: "Ich wusste gar nicht, dass ich ein Becken habe."

Beim Samba schaute die Jury erst gar nicht mehr hin, sondern tanzte einfach mit. Trotzdem gab's 12 Punkte.

Leider nicht gereicht hat es dann schlussendlich für Virginia Ernst und Alexandra Scheriau. Sie mussten die Show verlassen.

Übrigens, bei der deutschen RTL-Sendung Let's Dance war auch für das Frauen-Duo Schluss. Sängerin  Kerstin Ott und ihre Tanzpartnerin Regina Luca haben ausgetanzt. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.