© Getty Images / Manfred Schmid / Kontributor

Stars Austropromis
05/28/2021

Freunde und Wegbegleiter trauern um Edi Finger

Der Sportjournalist und langjährige ORF-Radiomoderator Edi Finger junior ist am gestrigen Donnerstag im Alter von 72 Jahren verstorben.

Der Sportjournalist und langjährige ORF-Radiomoderator Edi Finger junior ist am gestrigen Donnerstag im Alter von 72 Jahren in Wien verstorben. Das meldete das ORF-Radio Ö1 Freitagfrüh. Im AKH habe man eine Dreiviertelstunde lang versucht, ihn zu reanimieren, nachdem er zuhause kollabiert war, berichtet oe24. Todesursache sei demnach ein Aorta-Riss gewesen.

Seit den 60er Jahren war Edi Finger junior mit den Schwerpunkten Fußball und Ski Alpin für den ORF im Einsatz. Insbesondere war er mit Radio Wien verbunden.

Zahlreiche Freunde und Wegbegleiter drücken seit der Nachricht des Todes in den Sozialen Netzwerken ihre Trauer aus. So schreibt Kabarettist Christoph Fälbl auf Facebook: "Lieber Edi, Du wirst mir fehlen! Schlaf gut."

Ö3-Moderator Robert Kratky zollte Finger in einer zeitlich begrenzt verfügbaren Instagram-Story Tribut: "Ich verneige mich vom ganzen Herzen vor einem lieben Kollegen. Mein Mitgefühl gilt seiner Familie und den Mitmenschen, die ihm am Schluss nahe waren." Bundeskanzler Sebastian Kurz twitterte indes, Österreich verliere einen der "profiliertesten und leidenschaftlichsten Sportmoderatoren, der viele Sportfans über Jahrzehnte hinweg begleitet hat".

Zuletzt war der Verstorbene für oe24.TV tätig. "Es ist wirklich ein Schock", kommentierte Moderator und Kollege Volker Piesczek ein Foto auf Instagram.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Geboren wurde Edi Finger junior in Klagenfurt. Sein Vater war die Sportkommentatorenlegende Edi Finger senior, der mit seiner Radioreportage des Fußball-Weltmeisterschaftsspiels zwischen Deutschland und Österreich (2:3) im argentinischen Córdoba 1978 Berühmtheit erlangte. Den Sensationssieg Österreichs versah Edi Finger senior damals mit den gebrüllten Worten: "Tooor, Tooor, Tooor, Tooor, Tooor, Tooor! I wer' narrisch!"

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.