Silvia Schneider mit Toni Mörwald

© Trauner Verlag

Stars Austropromis
11/16/2020

Dancing Star Silvia Schneider bringt neues Kochbuch heraus

Sie kocht jetzt auch in Buchform ganz groß auf, verrät was ihr besonders schmeckt und gibt Tipps, damit's auch gelingt.

von Lisa Trompisch

Vom Tanzparkett in die Meisterküchen dieses Landes – Dancing Star Silvia Schneider (38) darf ja in ihrer ORF-Sendung „Silvia kocht“ kulinarischen Zauberkünstlern über die Schulter beziehungsweise in die Töpfe blicken.

„Kochen ist konzentrierte Entspannung und der schönste Liebesbeweis für die Menschen, die einem wichtig sind“, ist sie sich sicher. Und die Sendung scheint wie geschmiert zu laufen, Schneider zeigt sich höchstzufrieden.

„Wir haben tolles Feedback gekriegt, die ehemaligen Seher gehalten und neue dazugewonnen. Es gab sogar eine Verjüngung in der Zielgruppe. Das zeigt, dass Kochen im Fernsehen einfach bei jeder Generation gut ankommt. Ich freue mich über die vielen netten Zuschriften“, so die Moderatorin.

Und damit das Nachkochen noch leichter wird, gibt’s zur Sendung jetzt das gleichnamige Kochbuch (Trauner Verlag; 25,90 Euro) dazu.

Darin stehen dann Rezepte von Köstlichkeiten wie zum Beispiel gebratenes Filet vom Wiener Waller mit Kräutern und Paradeisern, Velouté (eine Samtsoße) vom Sellerie mit gebackenem Wachtelei, Focaccia „Blumenwiese“ oder Mostviertler Barbarieentenbrust auf Rollgerstenrisotto.

„Ich könnte mich nicht für ein Rezept entscheiden. Es sind wirklich alle toll, aber ich empfehle ganz besonders die Bratapfeltorte von Lydia Maderthaner (führt mit ihrem Ehemann Karl die „Wirtshauskuchl“ in Weistrach im Bezirk Amstetten in Niederösterreich), lacht Schneider im KURIER-Gespräch.

Und einen kleinen Kochtipp für die Zuschauer hat sie auch gleich parat: „Nicht alles so ernst nehmen, was die Sterneküche predigt. Und vor allem: Ein wirklich gutes Essen schmeckt nur, wenn es mit einem Lächeln serviert wird.“

Die gebürtige Linzerin mit polnischen Wurzeln greift gerne auch privat zum Kochlöffel, da haben es ihr vor allem die Rezepte ihrer Großmutter angetan. „Ich wünschte mir so sehr, dass sie noch am Leben wär’ und das jetzt alles mitkriegen würde. Das wäre genau das Ihre. Sie würde mir garantiert so viel helfen – ich bin sicher, sie schaut zu.“

Ja, und selbstverständlich wird auch zu Weihnachten im Hause Schneider ordentlich aufgekocht. „Es wird gebackenen Karpfen mit Gemüsesalat und ein Dessert aus dem neuen ,Silvia kocht‘-Kochbuch geben“, verrät sie.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.