© Getty Images / Max Mumby / Indigo / Kontributor

Stars
02/28/2021

Auch ein Prinz (Harry) muss mal aufs stille Örtchen

Gegenüber TV-Moderator James Corden ("Late Late Show") zeigte sich der 36-Jährige von seiner humorvollen Seite.

Königin Elizabeth II. (94) hat ihrem Urenkel Archie (1) zu Weihnachten ein Waffeleisen geschenkt. Sie habe gefragt, was sich der Kleine zu Weihnachten wünsche, erzählte Vater Prinz Harry (36) vor wenigen Tagen dem Late-Night-Moderator James Corden. Daraufhin habe seine Ehefrau Meghan gesagt: "Ein Waffeleisen." Und die Queen habe ein Waffeleisen geschickt. "Er liebt es", sagte Harry bei einer Stadtrundfahrt in einem offenen Doppeldeckerbus durch Los Angeles.

Auch sonst zeigte sich Harry im Interview mit dem Komiker - bislang unvorstellbar - nahbar. Als der britische Moderator dem Prinzen das Haus aus der TV-Serie "Der Prinz von Bel-Air" mit Will Smith zeigte und ihn drängte, es der aktuellen Bewohnerin anzukaufen, fragte Harry bei der Dame kurzerhand nach, ob er stattdessen ihre Toilette benützen dürfe (ab Minute 4:08):

Corden (42) servierte dem Prinzen beim Interview übrigens stilecht Tee und Kekse. Als der Bus scharf bremsen musste und der Teewagen umkippte, spritzte Harry vor Lachen das Getränk aus dem Mund.

Beim Einsteigen hat er sich zuvor über das öffentliche Bild der Royals lustig gemacht. "Zahl den Fahrpreis und komm rein", rief ihm Corden zu. "Wir Royals haben nie Bargeld dabei", antwortete Harry scherzend.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.