© APA/AFP/GETTY IMAGES/Christopher Polk

Stars
03/12/2019

Angelina Jolie: Gerüchte um Beziehung mit Milliardär

Ein Insider klärt über die jüngsten Gerüchte um Angelina Jolie und ihre angebliche Liebe zu einem britischen Milliardär auf.

von Elisabeth Spitzer

Seit der Trennung von Brad Pitt (55) im September 2016 wurden immer wieder Gerüchte laut, wonach Angelina Jolie (43) angeblich einen britischen Milliardär daten soll.

Wilde Gerüchte um Angelina Jolie

Erst vor wenigen Tagen wärmten Klatschmagazine die Spekulationen erneut auf und berichteten, Jolie würde den namentlich nicht bekannten Milliardär weiterhin heimlich treffen. Die beiden sollen sogar planen, in Frankreich auf ihrem Anwesen Chateau Miraval zu heiraten, das Jolie zusammen mit Pitt gekauft hat.

Ein vermeintlicher Insider behauptete gegenüber der Gazette Life&Style, dass Jolie außerdem plane, nach ihrer Hochzeit ihren Hauptwohnsitz nach Frankreich zu verlegen. Wo und wann die vielbeschäftigte Sechsfachmutter ihren angeblichen Zukünftigen kennengelernt haben will, darüber gibt das Klatschmagazin allerdings keine Auskunft.

Es ist nicht das erste Mal, das derart wilde Gerüchte um angebliche Hochzeitspläne der Schauspielerin kursieren. Doch auch diesmal dürfte an den Schlagzeilen nichts dran sein. Eine Quelle aus Jolies Umfeld stellte nun gegenüber Hollywood Life klar, dass die Mutmaßungen eine reine Erfindung wären.

"Angelina datet momentan niemanden ernsthaft. Und es geht ihr gut damit", sagte der Insider. "Sie hatte eine schwere und einsame Phase nach der Trennung von Brad, aber sie hat sie überwunden – dank der Liebe und Aufmerksamkeit ihrer Kinder."

Jolie habe nicht vor, sich auf etwas Ernstes einzulassen, bevor ihre Scheidung von Pitt durch sei. "Bis dahin bleiben die Kinder und ihre Arbeit im Fokus", stellt der Insider ein für alle Mal klar. "Sie trifft sich nicht mit Schauspielern oder Milliardären aus Europa. Und sie ist defintiv nicht wieder mit Brad zusammen."

Momentan konzentriert sich die UNHCR-Sonderbotschafterin darauf, mit ihrer "Preventing Sexual Violence Initiative" (PSVI) in Großbritannien gegen sexuelle Gewalt vorzugehen. Unterstützt wird Jolie dabei seit Kurzem von keiner Geringeren als Herzogin Sophie von Wessex, der Ehefrau von Prinz Edward, dem jüngsten Sohn der Queen.

2012 hatte Jolie die Organisation zusammen mit dem ehemaligen britischen Außenminister William Hague gegründet, mit dem sie bereits seit Jahren befreundet ist. Nachdem ihre Trennung von Brad Pitt bekannt worden war, wurde spekuliert, dass Jolies enge Beziehung zu Hauge und ihre politischen Ambitionen ein Mitgrund für das Ehe-Aus sein soll.