© Michael Kovac/Getty Images for Advanced Imaging Society

Stars
08/14/2020

Ausgeplaudert: Die bisher eigenartigste Marotte von Filmstar Tom Cruise

(Kaum) jemand läuft so gut wie Tom Cruise. Annabelle Wallis verrät, wieso niemand zusammen mit dem Hollywoodstar über die Leinwand rennen darf.

Erst vor Kurzem hat Thandie Newton verraten, wie sehr sie beim Dreh zu "Mission: Impossible 2" von ihrem berühmten Co-Star Tom Cruise gestresst wurde. Sie habe regelrecht "Angst" vor dem 58–Jährigen gehabt, der am Set auch sonst vor Allüren nur so strotzte.

Niemand darf mit Tom Cruise über die Leinwand rennen

Und auch Schauspielerin Annabelle Wallis, die 2017 mit Tom Cruise in "Die Mumie" zu sehen war, weiß Eigentümliches über den Hollywoodstar zu berichten. Die 35-Jährige unterhielt sich gerade mit dem Hollywood Reporter über ihren ehemaligen Kollegen. Dabei plauderte sie auch über eine von Cruises Marotten: Laut Wallis soll es der Mime nicht zulassen, dass auf der Leinwand andere Schauspieler neben ihm rennen, wenn er in einer Szene beim Laufen zu sehen ist.

"Ich hätte auf der Leinwand zusammen mit ihm laufen sollen", erzählte Wallis. Darauf habe Cruise geantwortet: "Niemand läuft mit mir über die Leinwand."

Diverse Szenen aus Filmen mit Tom Cruise in der Hauptrolle scheinen die Behauptung zu bestätigen: Sobald Tom Cruise in einer Szene läuft, ist er meistens alleine zu sehen.

(Kaum) jemand läuft so gut wie Tom Cruise

Wallis habe aber nicht locker gelassen und versucht, Cruise davon zu überzeugen, dass sie eine "wirklich gute" Läuferin sei. Nur mit viel Training und Hartnäckigkeit habe es sie es schließlich geschafft, dass Cruise für sie eine Ausnahme machte und seine eigenartige Regel verwarf.

"Also habe ich mein Training auf dem Laufband so getimet, dass er reinkam und mich laufen sah. Und dann hat er die Laufszenen hinzugefügt. So war das. Es war besser als ein Oscar. Ich war so glücklich!", erzählte sie.

Demnach hat Cruise nicht etwa Angst, dass er neben einem Co-Star schlecht aussehen könnte. Er kann einfach nur so verdammt schnell laufen, dass er sich Sorgen machen muss, andere könnten vielleicht nicht mit ihm mithalten.

Wallis ist aber nicht die Einzige, für die der Hollywoodstar eine Ausnahme machte. Auch Vanessa Kirby und Henry Cavill wurde in "Mission: Impossible -Fallout" die seltene Ehre zuteil. Auch sie durften in einer Szene an der Seite von Sportskanone Tom Cruise über die Leinwand sprinten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.