Phoebe Waller-Bridge räumte bei den Emmys ab.

© APA/AFP/ROBYN BECK

Stars
09/25/2019

Amazon hat große Pläne mit "Fleabag"-Schöpferin Waller-Bridge

Nicht nur Idee und Drehbuch zu "Fleabag" sind von Phoebe Waller-Bridge, sie spielt auch die Hauptrolle. Nun sichert sich Amazon die nächsten Projekte.

Für die zweite Staffel ihrer Serie "Fleabag" über das komplizierte Liebes- und Familienleben einer Londonerin ist Phoebe Waller-Bridge gerade erst bei der Emmy-Verleihung geehrt worden. Nun hat Amazon die Schauspielerin und Autorin längerfristig an sich gebunden. Man habe mit ihr einen Gesamtdeal abgeschlossen, teilte das Unternehmen am Mittwoch in München mit.

Waller-Bridge werde neue Fernsehinhalte für Amazon Studios kreieren und produzieren, die exklusiv auf Amazon Prime Video gezeigt werden sollen. Die 34-Jährige hatte die Idee zu "Fleabag". Sie spielt selbst die Hauptrolle und hat die Drehbücher geschrieben. Bekannt wurde sie mit ihrem Monolog "One-Woman-Show", mit dem sie 2013 in Edinburgh debütierte und der ihr zahlreiche Preise bescherte. Zudem war sie Autorin und Leiterin der ersten Staffel der TV-Serie "Killing Eve", was ihr eine Nominierung für den Golden Globe Award und für die Emmys einbrachte. Auch im Kino war Waller-Bridge schon zu sehen - als erster weiblicher Droide in "Solo: A Star Wars Story".

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare