© REUTERS/PHIL NOBLE

Interview
01/04/2017

Wo Harry über Dianas Tod hinweg kam

Der britische Prinz erzählt über jenes Land, in dem er nach dem Tod seiner Mutter Trost fand.

Ein Aufenthalt in Afrika hat Prinz Harry (32) geholfen, über den Tod seiner Mutter Prinzessin Diana († 1997) hinwegzukommen. Noch heute hat er deshalb eine starke emotionale Bindung zum afrikanischen Kontinent. Das sagte der fünfte in der britischen Thronfolge dem Magazin Town and Country. Die afrikanische Natur habe ihm geholfen, mit dem Verlust klarzukommen. Damals war er gerade einmal 13 Jahre alt.

"In Afrika kann ich mehr ich selbst sein als irgendwo sonst auf der Welt", so Harry auf seiner Malawi-Reise, wohin ihn das Magazin für eine Reportage begleitete.

"Ich kam zum ersten Mal 1997 in das Land, direkt nachdem meine Mutter starb", offenbarte der Prinz.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.