Ist Kylie Jenner gar nicht so reich?

© REUTERS/Carlo Allegri

Stars
05/30/2020

Ärger mit "Forbes": Ist Kylie Jenner doch keine Milliardärin?

Das US-Magazin "Forbes" hat Jenner von seiner Liste der Milliardäre gestrichen. Zahlen sollen frisiert worden sein.

von Lisa Trompisch

Unternehmerin und Reality-TV-Star Kylie Jenner (22) galt laut dem US-Wirtschaftmagazin "Forbes" als jüngste Selfmade-Milliardärin aller Zeiten. Mit ihrem unternehmerischen Geschick scheffelt sie mit ihrer Kosmetikfirma "Kylie Cosmetics" massig Geld.

Doch jetzt soll herausgekommen sein, dass sie gar nicht so superreich ist, sondern nur reich."Forbes" hat sie jetzt wieder von seiner Liste der Milliardäre gestrichen. Und nicht nur das, sondern Jenner wird auch vorgeworfen, den Wert ihres Kosmetikunternehmens aufgebauscht zu haben.

„Ein Netz von Lügen“ heißt es da. Eine möglicherweise gefälschte Steuererklärungen soll im Spiel gewesen seien. Dies zeige, "wie verzweifelt einige der Ultrareichen versuchen, noch reicher zu wirken", so schreibt das Magazin.

Jenners Unternehmen sei "bedeutend kleiner und weniger profitabel". Ihr Vermögen wurde jetzt neu bewertet - auf knapp 900 Millionen Dollar.

Die Halbschwester von Kim Kardashian setzte sich via Twitter zur Wehr.

"Ich dachte, dies sei eine seriöse Seite. Ich sehe nur eine Reihe ungenauer Aussagen und unbewiesener Annahmen. Ich habe noch nie nach einem Titel gefragt oder versucht, mich dorthin zu lügen", schreibt Jenner da.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.