SNOWBOARD WELTCUP: BOARDERCROSS / HERREN / FINALE: LUEFTNER (AUT)

© APA/EXPA/PETER RINDERER / EXPA/PETER RINDERER

Sport Wintersport
01/08/2022

Snowboard: Lüftner fuhr bei Cross-Weltcup in Krasnojarsk auf Platz 3

Julian Lüftner ist erstmals seit fast vier Jahren wieder aufs Weltcup-Podest im Snowboardcross gefahren.

 

Der Wahl-Vorarlberger Julian Lüftner landete am Samstag in Krasnojarsk auf Rang drei hinter dem Deutschen Martin Nörl und dem Franzosen Merlin Surget. Für Lüftner war es das zweitbeste Weltcup-Ergebnis nach seinem Sieg in Feldberg im Februar 2018. Jakob Dusek belegte Rang elf, Luca Hämmerle schaffte bei seinem Comeback nach einer Ende November erlittenen Rückenverletzung Platz 15.

Pech hatte Alessandro Hämmerle, der wie zuletzt in Cervinia von einem Gegner "abgeschossen" wurde und sich mit Platz 19 begnügen musste. Das reichte aber, um mit 257 Punkten die Weltcup-Gesamtführung vor Dusek (190) und Nörl (186) zu verteidigen.

Bei den Frauen schied Pia Zerkhold im Viertelfinale aus und wurde Zwölfte.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.