RODELN: KUNSTBAHN-WELTCUP: HERREN-EINSITZER: GLEIRSCHER (AUT)

© APA/EXPA/JOHANN GRODER / EXPA/JOHANN GRODER

Sport Wintersport
12/22/2021

Rodel-Olympiasieger David Gleirscher löst das Ticket für Peking

Neben dem Tiroler nominierte der Rodelverband auch schon Madeleine Egle, Wolfgang Kindl und das Doppel Yannick Müller/Armin Frauscher

von Christoph Geiler

Die Startplätze für die Olympischen Winterspiele sind im Lager der österreichischen Kunstbahnrodler hart umkämpft. Cheftrainer Rene Friedl hat fünf Herren unter seinen Fittichen, die bei Großereignissen bereits Medaillen gewonnen haben, aber nur drei werden im Februar in Peking an den Start gehen dürfen.

Nach den Ergebnissen und Erkenntnissen der bisherigen Weltcuprennen zog der österreichische Betreuerstab Bilanz und stellte die ersten Tickets für das Saisonhighlight aus: So hat David Gleirscher, der Olympiasieger von 2018, seinen Startplatz bereits sicher. Auch Routinier Wolfgang Kindl, der zweifache Saisonsieger, wird in Peking mit von der Partie sein.

Dazu kommt noch Madeleine Egle, die in diesem Winter voll durchgestartet ist und unter anderem die Generalprobe auf der Olympiabahn in Yanqing gewinnen konnte. Und auch die Doppelsitzer Yannick Müller und Armin Frauscher dürfen bereits für die Winterspiele planen. Bei ihren Teamkollegen Thomas Steu und Lorenz Koller ist die Qualifikation nur Formsache.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.