© APA/AFP/GETTY IMAGES/BRUCE BENNETT

Sport Wintersport
02/05/2021

Owetschkins nächster Meilenstein: Der 709. Treffer in der NHL

In der ewigen Torschützenliste liegt der Russe nun auf Rang sieben. Probleme in der Eishockey-Liga bereitet das Coronavirus.

Alexander Owetschkin liegt seit Donnerstag alleine auf Rang sieben in der ewigen Torschützenliste der nordamerikanischen Eishockeyliga NHL. Der Russe erzielte bei der 2:4-Niederlage seiner Washington Capitals bei den New York Rangers seinen 709. Treffer und setzte sich damit von Mike Gartner (708) ab. „Es ist großartig, dass es weitergeht. Es ist noch nicht zu Ende“, sagte Owetschkin zu seiner Torjagd.

Auf Rang sechs (Phil Esposito/717) fehlen dem 35-Jährigen noch acht Tore. Angeführt wird die Statistik von Wayne Gretzky (894) vor Gordie Howe (801), Jaromir Jagr (766), Brett Hull (741) und Marcel Dionne (731).

Mittlerweile haben immer mehr US-Teams Probleme mit der Corona-Pandemie. Am Donnerstag musste Colorado Avalanche sein Trainingszentrum schließen und darf bis 11. Februar keine Partien austragen. Die Avalanche sind das fünfte Team, das derzeit von einem Trainings-und Spielverbot betroffen ist. Die Liga hat ihre Corona-Regeln in Reaktion auf die Probleme verschärft.

Von den 40 Spielern auf der Corona-Liste der NHL, auf der sowohl Spieler mit einem positiven Testergebnis stehen wie auch solche, deren Resultate unklar sind oder die als Kontaktpersonen gelten, steht nur einer bei einem kanadischen Team unter Vertrag. Pierre-Luc Dubois steht auf der Liste, weil er nach dem Wechsel von Columbus nach Winnipeg noch in Quarantäne sein muss.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.