© APA/AFP/JURE MAKOVEC

Sport Wintersport
06/28/2020

Nach Corona-Fall: Ski-Star Brignone hängt am Gletscher fest

180 Mitglieder des italienischen Ski-Teams dürfen zwei Tage lang das Hotel am Stilfser Joch (2757 Meter) nicht verlassen.

von Christoph Geiler

Noch vor wenigen Tagen hatten die italienischen Ski-Stars über die traumhaften Trainingsbedingungen auf dem Stilfser Joch geschwärmt. Das Sommerskigebiet in der Grenzregion zwischen Südtirol und der Lombardei ist traditionell der Rückzugsort der Squadra Azzurra.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Nun sind Weltcup-Gesamtsiegerin Federica Brignone und ihre Teamkolleginnen Sofia Goggia und Marta Bassino auf dem Gletscher allerdings zur Untätigkeit gezwungen. Nach einem positiven Corona-Fall im Betreuerstab der Italienerinnen wurden alle 180 Mitglieder der Trainingsgruppe (Athleten, Betreuer, Physiotherapeuten) unter Quarantäne gesetzt und dürfen für 48 Stunden das Hotel nicht verlassen.

Die Trainings waren ursprünglich bis Dienstag angesetzt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.