SKI NORDISCH: WELTCUP DER NORDISCHEN KOMBINATION IN RAMSAU

© APA/GEORG HOCHMUTH / GEORG HOCHMUTH

Sport Wintersport
12/19/2020

Kreuzbandriss: Kombinierer Rehrl nach Sturz erfolgreich operiert

Der Steirer hatte sich in der Ramsau einen Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie zugezogen.

Der am Freitag bei seinem Heim-Weltcup nach der Landung gestürzte ÖSV-Kombinierer Franz-Josef Rehrl ist noch am gleichen Abend erfolgreich operiert worden. Der Steirer hatte sich im provisorischen Wertungsdurchgang in der Ramsau einen Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie zugezogen.

Rehrl wurde noch am Freitag ins Diakonissenkrankenhaus nach Linz transferiert, wo er von ÖSV-Teamarzt Jürgen Barthofer operiert wurde. "Die Operation ist sehr gut verlaufen. Das Kreuzband wurde operativ rekonstruiert und Risse des Innen- sowie Außenmeniskus versorgt. Heute startet die Physiotherapie und Franz-Josef wird bereits am Sonntag das Spital wieder verlassen können", erläuterte Barthofer in einer ÖSV-Aussendung vom Samstag.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.