© DIENER/Kevin Voigt/DeFodi images

Sport Wintersport
12/05/2021

Höchststrafe im Biathlon: Die ÖSV-Staffel wurde gestoppt

Weil ihre Teamkollegin Anna Juppe überrundet wurde, durfte Weltcup-Leaderin Lisa Theresa Hauser nur 50 Meter laufen.

von Christoph Geiler

Mit großen Hoffnungen waren Österreichs Biathletinnen in das Staffel-Rennen von Östersund gegangen. Immerhin zeigt die Formkurve der Österreicherinnen seit Jahren nach oben, immerhin stellt der ÖSV mit Lisa Theresa Hauser die aktuelle Führende im Gesamtweltcup.

Doch dann endete der erste Staffelbewerb in diesem Winter mit einer großen Enttäuschung und einer kleinen sportlichen Demütigung. Das ÖSV-Quartett wurde von der Jury aus dem Rennen genommen, nachdem Anna Juppe, die als Dritte an der Reihe war, von der führenden Französin überrundet wurde. Das ist die Höchststrafe im Biathlon.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Schlussläuferin Lisa Theresa Hauser ging zwar noch ins Rennen, wurde aber nach 50 Metern gestoppt und beendete ihren Arbeitstag vorzeitig. Ein schwacher Trost: Die Weltcup-Leaderin sparte sich dadurch Kräfte für den Heimweltcup in Hochfilzen.

Der Staffelsieg ging an Frankreich.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.