© APA/AFP/CHRISTOF STACHE

Sport Wintersport
03/21/2021

Erfolgreicher Saisonabschluss für Kombi-Weltmeister Lamparter

Der Tiroler Jungstar belegte beim Weltcupfinale der Nordischen Kombinierer in Klingenthal den vierten Rang.

von Christoph Geiler

Im letzten Saisonrennen stellte Johannes Lamparter noch einmal sein außergewöhnliches Talent unter Beweis. Der 19-jährige Tiroler lief beim Weltcupfinale in Klingenthal (Deutschland) zur Hochform auf und schloss seinen erfolgreichen Winter mit einem vierten Rang ab. Im ersten Bewerb am Samstag war der Doppel-Weltmeister von Oberstdorf Dritter geworden.

Nach dem Springen bei turbulenten Windverhältnissen war Lamparter an siebenter Stelle gelegen. Von dort startete der Tiroler in der Loipe eine Aufholjagd und verbesserte sich noch auf den vierten Platz. Im Zielsprint um Rang drei musste der 19-Jährige knapp dem Deutschen Fabian Riessle den Vortritt lassen. Lukas Greiderer landete als zweitbester ÖSV-Kombinierer an elfter Stelle.

Der Sieg ging - wie könnte es anders sein - an den norwegischen Dominator Jarl Magnus Riieber, der seit Jahren die Nordische Kombination nach Belieben beherrscht und mit seinen 23 Jahren nun schon bei 36 Weltcupsiegen hält.

Nach dem letzten Wettkampf in diesem Winter wartet nun auf Johannes Lamparter die nächste Herausforderung. Der Doppelweltmeister will im Skigymnasium Stams im Sommer die Matura absolvieren.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.