SKI-SUI-ALPINE-WORLD-WOMEN-DOWNHILL

© APA/AFP/FABRICE COFFRINI / FABRICE COFFRINI

Sport Wintersport
02/03/2021

Die Schmerzen waren zu groß: Keine Ski-WM für Ricarda Haaser

Bei der 27-Jährigen wurde ein akuter Bandscheibenvorfall entdeckt. Sie wurde bereits operiert und ist WM-Zuseherin.

Mit Ricarda Haaser wird eine Österreicherin im Aufgebot für die Ski-Weltmeisterschaften fehlen, die am Sonntag in Cortina d’Ampezzo eröffnet werden. Die Allrounderin verspürte seit einiger Zeit Schmerzen im Rücken, die sich in den vergangenen Tagen verstärkt haben. Die Tirolerin unterzog sich daraufhin einer MRT-Untersuchung im Sanatorium Kettenbrücke in Innsbruck, wo ein akuter Bandscheibenvorfall festgestellt wurde. Die 27-Jährige wurde gestern bereits erfolgreich von Dr. Michael Gabl operiert und fällt damit für die restliche Saison aus, wie der ÖSV am Mittwochabend in einer Aussendung schrieb.

Taubheitsgefühle

„Im Dezember sind die ersten Rückenbeschwerden aufgetreten, die mich aber bis zum Rennen in Garmisch-Partenkirchen nicht sonderlich beeinträchtigt haben", sagt Haaser. "Dann sind allerdings abrupt Schmerzen beim Gehen und Sitzen dazugekommen und teilweise ein Taubheitsgefühl im rechten Bein. Damit war leider sofort klar, dass etwas dagegen unternommen werden muss. Mein Wunsch wäre natürlich gewesen, bei der WM dabei zu sein und die Saison fertig zu fahren, aber das macht nur Sinn, wenn man topfit ist.“

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.