© REUTERS/DYLAN MARTINEZ

Sport
08/24/2021

Weißhaidinger holt Finalticket für Diamond League

Der Olympia-Medaillengewinner schleuderte seine Scheibe beim Qualifikationsmeeting in Budapest im Play-off auf 62,94 Meter.

Lukas Weißhaidinger hat sein Ziel, am Finale der Diamond League teilzunehmen, am Dienstag erreicht. Der Olympia-Bronzemedaillengewinner im Diskus schleuderte seine Scheibe beim Qualifikationsmeeting in Budapest im Play-off auf 62,94 m und wurde hinter dem Briten Lawrence Okoye (66,89) Zweiter. „Einfach genial. Budapest war für mich absolut eine Reise wert“, freute sich der ÖLV-Rekordhalter.

Rang drei ging an U-23-Weltrekordler Kristjan Ceh (SLO/62,94) vor dem in Tokio „versilberten“ Schweden Simon Pettersson (SWE). Damit ist Weißhaidinger nun mit 14 Punkten Gesamtdritter, womit ihm der Platz im Finale am 9. September am Züricher Letzigrund sicher ist.

„Ich bin richtig erleichtert. Das war ein toller Wettkampf, wenn man bedenkt, dass ich nach den Olympischen Spielen nicht viel trainieren konnte. Da wäre mein erster Diamond-League-Sieg fast vermessen gewesen. Diesen zweiten Platz kann ich wirklich gut nehmen“, meinte der 29-jährige Oberösterreicher. „Jetzt konzentrieren wir uns voll auf Zürich und aufs Finale der Top 6.“

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.