© APA/AFP/ANNE-CHRISTINE POUJOULAT

Sport
07/13/2021

Tour-de-France-Etappensieger Konrad: "Ich habe das Glück gezwungen"

Für seinen couragierten Auftritt wurde der Mödlinger mit dem Etappensieg belohnt. "Ich habe es mit der Brechstange versucht"

von Christoph Geiler

Es muss schon eine sportliche Ausnahmeleistung passiert sein, wenn sich der Bundespräsident höchstpersönlich zu Wort meldet und seiner Begeisterung mit einem Tweet Ausdruck verleiht. "Herzliche Gratulation an Patrick Konrad zu seinem heutigen ersten Etappensieg bei der Tour de France. Sensationell", frohlockte Alexander Van der Bellen auf Twitter.

Beeindruckend war nicht nur der Triumph von Patrick Konrad auf der 16.Etappe dieser Tour de France. Imponierend war außerdem die Art und Weise, wie der 29-jährige Mödlinger diesen Erfolg einfuhr. Der Österreicher präsentierte sich angriffslustig und mutig und nahm sein Schicksal selbst in die Hand, als er erst zu einer Spitzengruppe aufschloss, um dann im Anstieg all seine Mitstreiter stehen zu lassen.

„Ich habe gewusst, ich habe die Beine, die Form und das Talent, dass ich so etwas gewinnen kann", sagte Patrick Konrad im Ziel. "Heute habe ich quasi das Glück etwas gezwungen und habe es mit der Brechstange versucht, als ich auf der zweiten Bergwertung das Loch zur Spitzengruppe zugefahren bin. Ich war ruhig und habe mir gesagt: 'Patrick, du bist heute der, der gewinnt. Es geht gar nicht anders.' Ich habe es geschafft, eine Tour-de-France-Etappe gewonnen.“

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.