Vienna Open tennis tournament

© EPA / CHRISTIAN BRUNA

Sport Tennis
10/26/2021

Knapper Sieg gegen Dimitrow: Tsitsipas steht im Wien-Achtelfinale

Dem Griechen gelang die Revanche für die letztjährige Niederlage. Auch Hausherr Novak, Zverev und Ruud sind weiter.

von Harald Ottawa

Wäre Grigor Dimitrow ein Akrobat, könnte er sich in den Hintern beißen. Der Bulgare hatte in seinem Auftaktspiel bei den Erste Bank Open gegen den top gesetzten Stefanos Tsitsipas im Tie-Break des ersten Satzes beim Stand von 6:3 drei Satzbälle, vergab sie aber zum Teil kläglich. Der Grieche machte in Folge fünf Punkte und holte sich den ersten Satz. "Das war mitentscheidend für den Sieg", sagte Tsitsipas danach. Im zweiten reichte dem Weltranglisten-Dritten ein Break, welches  er im letzten Game holte. Nach dem 7:6(6), 6:4 vor 6.000 Fans wartet im Achtelfinale am Donnerstag der US-Mann Frances Tiafoe, der den Serben Dusan Lajovic mit 6:4, 6:4 auf die Heimreise schickte. 

Aufholjagd

Auch die Nummer zwei des Turniers holte einen Rückstand auf. Der Deutsche Alexander Zverev lag nach gewonnenem ersten Satz 2:5 zurück, sicherte sich aber vor den Augen seiner Freundin, der Schauspielerin Sophia Thomalla einen 6:2-7:5-Erfolg. Nächster Gegner ist am Donnerstag der Australier Alex de Minaur. "Es ist wunderschön, dass ich nach vier Jahren wieder hier bin. Schön, dass in Corona-Zeiten das Stadion wieder voll ist."

Casper Ruud gewann seine Auftaktpartie ebenso. Der als Nummer 4 gesetzte Norweger, der in diesem Jahr inklusive Kitzbühel schon fünf ATP-Titel gewonnen hat, besiegte den Südafrikaner Lloyd Harris mit 7:5, 7:6. 
 

Im Normalfall wäre gestern Thiems-Day gewesen. Da Österreichs Nummer eins verletzt ist, musste die Nummer zwei des Landes aushelfen. Und sie tat es erfolgreich. Günter-Bresnik-Schützling Dennis Novak besiegte den italienischen Qualifikanten Gianluca Mager 7:6(4), 7:6(4) und steht zum zweiten Mal in seiner Karriere im Achtelfinale in Wien. "Ich habe sehr gut serviert und gute Tie-Breaks gespielt", sagt Novak, der wieder an die Top 100 rückt. Nächster Gegner ist entweder Jannik Sinner oder Reilly Opelka.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.