Tennis: Western and Southern

© USA TODAY Sports / Aaron Doster

Sport Tennis
08/19/2021

Tennis-Star Osaka fühlt sich privilegiert, vor Fans zu spielen

Osaka änderte nach eigenen Angaben ihre Sicht auf ihr Leben als Profisportlerin.

Tennis-Star Naomi Osaka hat knapp drei Monate nach ihrem Rückzug von den French Open und dem Öffentlichmachen depressiver Phasen nach eigenen Worten ihre Sicht auf ihr Leben als Profisportlerin geändert. Beim Turnier in Cincinnati erklärte die Weltranglisten-Zweite nach dem Einzug ins Achtelfinale, sie wolle gerade nirgendwo anders in der Welt sein als in den USA, um dort Tennis zu spielen. Sie fühle sich privilegiert, vor Fans zu spielen, die ihretwegen kommen würden.

Die 23-Jährige verwies bei ihren Ausführungen auf Haiti - dem Heimatland ihres Vaters, das von einem schweren Erdbeben erschüttert wurde - und Afghanistan, wo die Taliban wieder die Macht übernommen haben. Auch das eingeschränkte Leben während der Corona-Pandemie beschrieb sie als belastend.

"Selbst wenn ich verloren hätte, hätte ich mich als Gewinnerin gefühlt", sagte Osaka nach dem 4:6,6:3,6:4 am Mittwoch gegen US-Jungstar Coco Gauff. Es war der erste Sieg auf der WTA-Tour für Osaka seit den French Open. Zuletzt hatte sie bei den Olympischen Spielen in Tokio gespielt, verlor dort aber schon im Achtelfinale.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.