© EPA/DAVE HUNT

Sport Tennis
02/03/2021

Australian Open: Einige Spieler müssen in Isolation

Nach dem positiven Test eines Hotel-Mitarbeiters müssen 600 Personen in Quarantäne.

Kurz vor den am Montag beginnenden Australian Open in Melbourne müssen sich zahlreiche Tennisspieler in Isolation begeben. Nach dem positiven Coronatest eines Mitarbeiters eines Hotels, in dem auch viele Tennisspieler wohnen, hat die Regierung des Bundesstaates Victoria diese Maßnahme für rund 600 Personen angeordnet, bis diese auch getestet sind.

Daniel Andrews, der Premierminister des australischen Bundesstaates, erklärte, dass die Begegnungen der sechs Vorbereitungsturniere für den ersten Grand-Slam-Bewerb des Jahres in Melbourne am Donnerstag von den Isolierungsmaßnahmen betroffen seien.

500 bis 600 Personen werden nun als mögliche Kontakte des Mitarbeiters des Grand Hyatt Hotels am Donnerstag getestet. „Sie werden isoliert, bis sie einen negativen Test vorweisen können“, erklärte Andrews.

Es sei aber nur ein positiver Fall. „Das ist kein Grund zur Panik. Nach aktuellem Stand hat das keine Auswirkung auf die Open.“ Zu dem großen Kreis der Isolierten gehören neben Tennisprofis auch deren Betreuer und Turniermitarbeiter. Welche Spieler sich in Isolation begeben mussten, stand vorerst nicht fest.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.