15th FINA World Swimming Championships (25m)

© EPA / ALI HAIDER

Sport
12/17/2021

Schwimmen: WM für Weltmeister Felix Auböck vorbei

Nach Gold über 400 Meter Kraul verpasste Auböck über 200 Meter als Zwölfter das Finale um eine halbe Sekunde.

Schwimm-Weltmeister Felix Auböck hat am Freitag bei den Kurzbahn-Weltmeisterschaften in Abu Dhabi das Finale über 200 m Kraul um exakt ein halbe Sekunde verpasst. Der Niederösterreicher blieb 24 Stunden nach seinem Gold-Triumph über 400 m Kraul über die halbe Distanz im Vorlauf in 1:43,49 Min. 0,14 Sek. über seinem im Vorjahr fixierten nationalen Rekord und belegte Rang zwölf. Die Top acht kamen in den Endlauf. Für Auböck sind die Titelkämpfe in den Emiraten damit vorüber.

Mit seinem 400-m-Titel hatte sich der noch bis Sonntag 24-Jährige am Donnerstag zum ersten zweiten österreichischen Schwimm-Weltmeister gekürt. Davor war das nur Markus Rogan am 13. April 2008 ebenfalls auf der Kurzbahn gelungen, und zwar in Manchester über 200 m Rücken mit Weltrekord.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.