BEACH-VOLLEYBALL MAJOR SERIES TURNIER

© APA/HERBERT PFARRHOFER / HERBERT PFARRHOFER

Sport
09/15/2020

Robin Seidl wurde bei der Beach-EM positiv auf Covid-19 getestet

Die Damen-Teams stehen in der nächsten Runde schon unter Druck, die Herren steigen erst am Mittwoch ein.

Österreichs Beachvolleyball-Duo Robin Seidl/Philipp Waller kann bei der EM in Jurmala nicht antreten. Robin Seidl ist am Montag positiv auf das Coronavirus getestet worden, nachdem er noch am vergangenen Freitag in Österreich negativ gewesen war. Der 30-jährige Kärntner hat keine Symptome, die Sieger des FIVB World Tour Baden Open im August müssen aber in Quarantäne bleiben.

„Wir bedauern sehr, dass eines unserer Topteams für die EM ausfällt, sind aber zugleich sehr froh, dass es den Betroffenen gesundheitlich gut geht. Unsere Bemühungen, das Team so schnell wie möglich wieder nach Hause zu bringen, laufen jetzt auf Hochtouren“, erklärte ÖVV-Präsident Gernot Leitner.

„Unendlich schade für uns alle, Partner, Trainer, Physiotherapeuten und natürlich für Phil“, meinte Seidl dazu. Man habe sich für Jurmala viel vorgenommen. „Wir wollten eine Medaille holen. Es tut echt weh, dass das Saisonhighlight für uns jetzt einfach wegfällt. Das Wichtigste ist aber, dass es uns allen gesundheitlich gut geht“, so der Kärntner. Für die Herren geht es bei der EM erst am Mittwoch los.

Damen mit Niederlagen

Österreichs Damen starteten am Dienstag mit Niederlagen. Lena Plesiutschnig und die von einer Schulterverletzung genesene Katharina Schützenhöfer unterlagen den Russinnen Xenia Dabischa/Daria Rudych 1:2 (-19,17,-13). Nadine und Teresa Strauss verloren gegen die starken Schweizerinnen Joana Heidrich/Anouk Verge-Depre 0:2 (-14,-18).

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.