FILE - This May 11, 2013 file photo shows Britain's Bradley Wiggins adjusting his helmet prior to starting the eighth stage of the Giro d'Italia, Tour of Italy cycling race, an individual time trial from Gabicce to Saltara. Tour de France champion Bradley Wiggins and defending champion Ryder Hesjedal both withdrew from the Giro d'Italia before the start of the 13th stage, Friday, May 17, 2013. Team Sky said that Wiggins made his decision on the advice of the team physician due to "a worsening chest infection." (AP Photo/Gian Mattia D'Alberto, file)

┬ę Deleted - 1074213

Radsport
08/16/2013

Wiggins verliert Zeitfahren der Eneco-Tour

Der britische Olympiasieger verpasst in seiner Spezialdisziplin den Tagessieg.

Zeitfahr-Olympiasieger Bradley Wiggins hat am Freitag in seiner Vorbereitung auf die Weltmeisterschaften in seiner Spezialdisziplin einen R├╝ckschlag erlitten. Im 13,2 Kilometer langen Zeitfahren der Eneco-Rundfahrt in Sittard-Geleen verpasste der britische Tour-de-France-Sieger des Vorjahres in 16:13 Minuten den angestrebten Tagessieg. Wiggins landete neun Sekunden hinter dem franz├Âsischen Gewinner Sylvain Chavanel nur auf einem f├╝r ihn entt├Ąuschenden f├╝nften Rang.

Die F├╝hrung im Gesamtklassement verteidigte Vorjahressieger Lars Boom aus den Niederlanden, der im Kampf gegen die Uhr auf Platz zehn landete, erfolgreich. Der Steirer Bernhard Eisel kam mit 1:59 Minuten R├╝ckstand auf Chavanel nicht ├╝ber Rang 136 hinaus.

Jederzeit und ├╝berall top-informiert

Uneingeschr├Ąnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.