© REUTERS / ALY SONG

Sport Motorsport
04/28/2019

Zugangspass weitergegeben: Ermahnung für Rosberg

Der Ex-Weltmeister hatte seinen Zugangs-Pass an einen Freund weitergegeben. Er kam mit einer Ermahnung davon

Ex-Weltmeister Nico Rosberg hat wegen der Weitergabe seinen Zugangs-Passes doch keine offizielle Sperre erhalten. Entgegen ursprünglicher Darstellungen kam Rosberg mit einer Ermahnung davon und darf bei seinem nächsten geplanten Besuch in Monaco Ende Mai wieder das Fahrerlager betreten. Dann werde er auch seinen Pass zurück bekommen, teilte die Medienabteilung der Formel 1 mit.

Beim Grand Prix in Aserbaidschan und in zwei Wochen im spanischen Barcelona sei ein Besuch Rosbergs ohnehin nicht geplant gewesen, hieß es. "Ich wollte einem Freund die Gelegenheit geben, in letzter Minute auf den Grid zu gehen und habe ihm meinen Pass gegeben", sagte Rosberg.

Als ehemaliger Weltmeister besitzt der Deutsche lebenslang die Berechtigung, zu den Rennen der Formel 1 zu kommen. Nach seinem Karriereende 2016 arbeitet er als TV-Experte unter anderem für RTL. Rosberg habe sich noch am Abend des Vorfalls vor zwei Wochen in Shanghai bei den Verantwortlichen der Formel 1 für sein Fehlverhalten entschuldigt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.