Hungarian Grand Prix

© REUTERS / DAVID W CERNY

Sport Motorsport
09/16/2021

Formel 1: Vettel und Stroll fahren auch 2022 für Aston Martin

Der britische Rennstall gab die Verlängerung des Fahrerduos bekannt. Jetzt ist nur noch ein Cockpit frei.

Der vierfache Ex-Weltmeister Sebastian Vettel fährt auch in der Saison 2022 für das Formel-1-Team Aston Martin. Der britische Rennstall bestätigte am Donnerstag die Weiterbeschäftigung des Deutschen wie auch seines 22-jährigen kanadischen Teamkollegen Lance Stroll. Vettel sieht durch die umfassende Regelreform eine Chance, wieder näher an die Spitze des Feldes heranzurücken. Der 34-Jährige fährt seit heuer für Aston Martin und ist nach 14 WM-Läufen WM-Zwölfter.

„Ich freue mich darauf, die neue Generation von Formel-1-Autos zu fahren“, sagte Vettel. „Sie sehen ziemlich anders aus und das neue technische Reglement sollte unseren Autos die Möglichkeit geben, näher als zuletzt dran zu sein.“ Ähnlicher äußerte sich Teamchef Otmar Sznafauer: „Für nächstes Jahr erwarten wir, dass beide dann in einer anderen Formel 1 als die jetzige gut dabei sein werden.“

Damit sind 19 von 20 Cockpits für die kommende Saison besetzt. Offen ist einzig noch der zweite Platz neben dem neu verpflichteten Finnen Valtteri Bottas bei Alfa Romeo.

MERCEDES: Lewis Hamilton (36) hat sich für zwei weitere Jahre ans Team gebunden. George Russell (23) ersetzt Valtteri Bottas.
RED BULL: Max Verstappens (23) Vertrag läuft noch bis Ende 2023. Sergio Perez (31) darf für 2022 bleiben.
MCLAREN: Auch im kommenden Jahr bilden Daniel Ricciardo (32) und Lando Norris (21) das Fahrerduo.
FERRARI: Charles Leclerc (23) steht bei der Scuderia bis 2024 im Wort. Sein Teamkollege bleibt Carlos Sainz (27).
ALPINE: Fernando Alonso (40) hat auch für 2022 unterschrieben. Esteban Ocon (24) hat sogar bis Ende 2024 verlängert.
ALPHA TAURI: Das Schwesterteam von Red Bull setzt auch im nächsten Jahr auf Pierre Gasly (25) und Yuki Tsunoda (21).
ASTON MARTIN: Sebastian Vettel (34) geht in seine zweite Saison mit dem Team. Auch Lance Stroll (22) behält sein Cockpit.
WILLIAMS: George Russell wird zu Mercedes befördert. Für ihn rückt Alexander Albon (25) an die Seite von Nicholas Latifi (26).
ALFA ROMEO: Für Kimi Räikkönen kommt sein Landsmann Valtteri Bottas (32). Die Zukunft von Antonio Giovinazzi (27) ist noch offen.
HAAS: Mick Schumacher (22) und Nikita Masepin (22) sind noch nicht für die nächste Saison bestätigt, aber werden wohl bleiben dürfen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.