© APA/AFP/JOE KLAMAR

Sport Motorsport
06/25/2021

Red Bull dominierte das erste Training auf dem Red Bull Ring

Max Verstappen war am Vormittag in Spielberg der Schnellste. Mercedes fehlten vier Zehntelsekunden.

von Florian Plavec

Noch bei Kaiserwetter ging in Spielberg das erste Training für den Großen Preis der Steiermark (Sonntag, 15.00/live ServusTV, Sky) über die Bühne. Und dementsprechend viel Verkehr war auf dem Red Bull Ring, auf dem die Teams am richtigen Setup für Qualifying und Rennen arbeiteten.

"Für die zweite Session am Nachmittag ist Regen angesagt", sagte McLaren-Teamchef Andreas Seidl. "Deshalb sind wir schon am Vormittag das volle Programm mit Longruns gefahren."

Auf den noch sehr spärlich besetzten Tribünen war Max Verstappen mit einer Zeit von 1:05,910 der Schnellste. Dahinter überraschte Alpha-Tauri-Pilot Pierre Gasly als Zweiter vor den Mercedes-Fahrern Hamilton und Bottas, denen vier Zehntelsekunden fehlten.

"Minimale Änderungen und unser Auto liegt optimal", war Red-Bull-Motorsportberater Helmut Marko zufrieden. "Wir haben das meiste unserer Programme schon durchgezogen, weil die Vorausschau sagt, dass es dann regnen könnte. Wir haben alle Erkenntnisse schon gewonnen."

Auch der zweite Alpha Tauri sah gut aus, der Japaner Yuki Tsunoda wurde Fünfter noch vor Fernando Alonso im Alpine.

Wieder einmal Probleme scheint Ferrari zu haben, der Reifenverschleiß ist bei der Scuderia extrem hoch. Charles Leclerc landete auf Rang 10, Carlos Sainz jr. auf 11.

Wieder ein paar Runden in einem Formel-1-Auto drehen durfte Robert Kubica. Der Pole, der bei einem Rallye-Unfall 2011 beinahe einen Arm verloren hatte, wurde seiner Testfahrerrolle bei Alfa Romeo gerecht. Am Ende fehlten ihm knapp zwei Sekunden auf die schnellste Zeit, und der 36-Jährige distanzierte dabei sogar Nikita Masepin (RUS) im Haas.

Gute Nachrichten kamen derweil aus der Türkei: Istanbul übernimmt das Rennen von Singapur am 3. Oktober. Damit bleibt die Rekordzahl von 23 Grands Prix im Kalender. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.