Sport | Motorsport
08.10.2018

F1-Grand-Prix in Vietnam: Bekanntgabe schon im November

Die Formel 1 wird 2020 erstmals in Vietnam einen WM-Lauf austragen. Das wurde am Wochenende beschlossen.

Der Formel-1-Kalender 2020 wird zumindest eine neue Rennstrecke willkommen heißen: Übereinstimmenden Medienberichten zufolge wurde im Rahmen des Grand Prix von Japan eine Einigung erzielt, dass schon übernächste Saison ein Rennen in Vietnam stattfinden wird.

Demnach soll der neue Rundkurs etwas mehr als zehn Kilometer westlich von der Hauptstadt Hanoi stattfinden und zumindest zum Teil ein Straßenkurs werden. Vietnam war bereits seit einigen Jahren als möglicher Kandidat für eine Erweiterung des Formel-1-Kalenders gehandelt worden, die offizielle Bekanntgabe wird für November erwartet.

Ob der Große Preis von Vietnam als dann möglicherweise 22. Rennen in den Kalender aufgenommen wird oder eines der Rennen, die bisher auf dem Terminplan stehen, ersetzen soll, ist noch unklar. Weitere Kandidaten für ein Rennen in zwei Jahren waren neben Miami (USA) auch Kopenhagen (Dänemark) und die Niederlande; allerdings scheint nur letzteres - womöglich mit einer Rückkehr nach Zandvoort - aktuell realistisch.