© DIENER/Extra

Formel 1
04/29/2018

Beide Red-Bull-Piloten nach Kollision in Baku ausgeschieden

Verstappen und Ricciardo lagen auf den Plätzen vier und fünf, als ihr teaminternes Duell zu einem abrupten Ende kam.

Die Red-Bull-Piloten Max Verstappen und Daniel Ricciardo und sind am Sonntag beim Grand-Prix der Formel 1 in Baku in der 39. Runde kollidiert und beide ausgeschieden. Das Duo hatte die Plätze vier und fünf eingenommen. Bedingt durch die Kollision der beiden und die folgende Safety-Car-Phase wurde das Rennen zum Ende hin noch einmal chaotisch - der Nutznießer war letztendlich Lewis Hamilton.

Für Verstappen und Ricciardo hat die Kollision womöglich noch ein Nachspiel: Die beiden Fahrer wurden zu den Stewards zitiert, um ihre Sicht der Dinge darzulegen - eine Strafe scheint nicht zuletzt angesichts von Verstappens Vorgeschichte nicht ausgeschlossen. Teamintern stehen die Konsequenzen schon fest: Der Niederländer und der Australier müssen sich in der Red-Bull-Fabrik in Milton Keynes bei der Belegschaft entschuldigen.

einen Twitter Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Twitter Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Twitter zu.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.