Ayrton Sennas Neffe Bruno im alten McLaren

© Deleted - 3926489

Sport Motorsport
11/17/2019

Bangen um die Strecke, auf der Senna Geschichte schrieb

Dem Kurs in Interlagos droht das Aus. In Rio de Janeiro wird eine neue Formel-1-Strecke geplant

von Florian Plavec

In den endlosen Seelenschmerz um ihren geliebten Ayrton Senna mischt sich in São Paulo die Angst vor dem Abschied der Formel 1. Die legendäre Strecke in Interlagos vor den Toren der Finanzmetropole war Schauplatz großer Duelle, großer Dramen, großer Siege und Triumphe. Ein Ort, der ähnlich wie der 1994 tödlich verunglückte Senna auch für den Mythos der Formel 1 steht. Die Zukunft könnte woanders liegen. 500 Kilometer östlich.

Rio de Janeiro will spätestens von 2021 an Gastgeber für den Großen Preis von Brasilien sein, 2020 gilt noch der Vertrag für São Paulo. 1973 fand in Interlagos das erste Mal ein Grand Prix statt. 1978 sowie von 1981 bis 1989 wurde in Rio gefahren. Für die Rückkehr plant die ehemalige Olympia-Stadt einen neuen Kurs. Umgerechnet rund 216 Millionen Euro soll er kosten, finanziert durch private Investoren, benannt nach Ayrton Senna.

Hamilton kritisiert

Geld, das man nach Meinung von Sechsfach-Weltmeister Lewis Hamilton in Brasilien besser ausgeben könnte. „Wir müssen nicht noch mehr Regenwald abholzen“, sagte er und empfahl, lieber in die Infrastruktur von Städten oder den Kampf gegen die Armut zu investieren.

Für viele ist die Strecke in São Paulo nur schwer wegzudenken aus dem Rennkalender, Interlagos steht für das, was die Formel 1 ausmacht. Sebastian Vettel: „Der Ort hat den Hang zum Drama.“

Unvergessen ist die Fahrt zum ersten Heimsieg von Senna 1991. Er war völlig erschöpft, weil er die letzten Runden komplett im sechsten Gang fahren musste und von Krämpfen im Wagen geplagt wurde. Die Zuschauer feierten ihren Helden hysterisch. Dieses Wochenende wurde Sennas Neffen Bruno eine Ehre zuteil. Er drehte in Interlagos ein paar Runden in einem alten McLaren seines Onkels.

Oder 2007: In einem Krimi-Finale gewann Kimi Räikkönen die WM und verwies das McLaren-Mercedes-Duo Hamilton und Fernando Alonso auf die Plätze zwei und drei. Noch immer ist es der bisher letzte Fahrertitel für Ferrari. Auch, weil sich Massa im Jahr darauf mit einem Heimsieg nur für ein paar Sekunden wie der neue Champion fühlen konnte. In einem Herzschlag-Finale krönte sich Hamilton zum ersten Mal zum Champion.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.