© APA/AFP/MIGUEL MEDINA

Sport Fußball
10/22/2021

Ibrahimovic zu Gast bei Arnautovic in Bologna

Dem FC Bologna des Teamstürmers aus Wien stehen in den nächsten Tagen mit Milan und Napoli zwei "Kracher" ins Haus.

Marko Arnautovic und seinem FC Bologna stehen in der italienischen Fußballliga zwei "Kracher" ins Haus. Am Samstag ist der Tabellenzweite AC Milan zu Gast, fünf Tage später geht es zu Leader Napoli.

Für Bologna und Arnautovic gilt es gegen Milan auch, Kapital aus der Situation beim Gegner zu schlagen, der am Dienstag Porto 0:1 unterlag und in der Champions League die dritte Niederlage im dritten Spiel kassierte.

Bologna peilt den vierten Saisonsieg an, mit dem die aktuell achtplatzierte Truppe von Trainer Sinisa Mihajlovic an den internationalen Startplätzen zumindest dranbleiben würde. Die Blicke sind auf das mögliche Startelfcomeback von Ibrahimovic gerichtet, der nach diversen Verletzungen erst 75 Einsatzminuten in drei Pflichtspielen am Konto hat.

Wenn die Rossoneri auf Zlatan Ibrahimovic setzen, wolle Bologna auf Arnautovic setzen, berichtet der Corriere dello Sport im Vorfeld des Spiels. Der frühere Nerazzurri habe alles getan, um nach Italien zurückzukehren und seine schlechten Erinnerungen an Inter zu löschen, heißt es in der italienischen Presse. In den vergangenen Spielen gegen Empoli und Udinese konnte der Wiener allerdings kaum Spuren hinterlassen.

Bonucci will Demut und Opfer

Zum Abschluss der 9. Runde der Serie A will am Sonntag (20.45 Uhr) Juventus Turin im Derby d'Italia gegen Inter Mailand die Siegesserie fortsetzen.

Nach dem katastrophalen Start mit zwei Punkten aus den ersten vier Partien gewann Juve zuletzt viermal in Serie und könnte mit einem weiteren "Dreier" gegen Inter sogar punktemäßig mit dem drittplatzierten Mailändern gleichziehen.

"Wir haben bewiesen, dass wir die richtige Einstellung besitzen. Wenn die ganze Mannschaft mit Demut und Opferbereitschaft an die Sache herangeht, dann kommen auch die Ergebnisse", sagte Juve-Kapitän Leonardo Bonucci.

Der noch absolut makellose Leader Napoli gastiert am Samstag bei der AS Roma. Für die Römer ist es der erste Auftritt nach dem blamablen 1:6 beim norwegischen Vertreter Bodö/Glimt in der Conference Leage.

Serie A 2021/2022

PLVEREINSPSUNTOREDiff.PUNKTE
1Napoli13102126:71932
2Milan13102129:151432
3Inter1384132:151728
4Atalanta1374227:171025
5Roma1371523:15822
6Lazio1363425:21421
7Fiorentina1370620:17321
8Juventus1363418:15321
9Hellas Verona1354427:22519
10Bologna1353519:24-518
11Torino1352617:13417
12Empoli1351719:25-616
13Sassuolo1343619:20-115
14Venezia1343612:19-715
15Udinese1335516:20-414
16Sampdoria1333717:25-812
17Spezia1332815:31-1611
18Genoa1316617:26-99
19Cagliari1415816:29-138
20Salernitana14221011:29-188
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.