© APA/ERWIN SCHERIAU

Sport Fußball
01/05/2021

Wacker Innsbruck: Trainingsverbot für Spielmacher Karim Conte

Der Mittelfeldspieler wurde wegen mehrerer disziplinarischer Verfehlungen vom Trainingsbetrieb freigestellt.

von Christoph Geiler

Es herrscht Aufregung rund um den FC Wacker. Denn die Innsbrucker stellten mit sofortiger Wirkung Karim Conte vom Trainingsbetrieb frei. Der Grund: Der 21-jährige Leistungsträger aus Guinea leistete sich in den vergangenen Monaten nicht nur einmal Verfehlungen.

So kam Conte im Sommer um einen Tag zu spät zum Trainingsauftakt, er schwänzte auch den letzten Mannschaftstermin vor der Winterpause. Das Fass zum Überlaufen brachten nun die letzten Tage, in denen der 21-Jährige sowohl bei den vorgeschriebenen Corona-Tests als auch bei den Leistungstests nicht auftauchte.

Sportvorstand Alfred Hörtnagl sah sich nun zur vorübergehenden Freistellung des Afrikaners gezwungen.  „Der FC Wacker Innsbruck steht für Verlässlichkeit, Professionalität, Respekt und Disziplin. Karim hat mit seinem Fehlverhalten in den letzten Monaten wiederholt gegen diese Werte verstoßen. Auch seinen Mannschaftskollegen gegenüber können wir dieses Verhalten nicht tolerieren und stellen ihn somit aus disziplinarischen Gründen vorübergehend vom Training frei. Weitere Disziplinarmaßnahmen werden intern abgestimmt und dem Spieler mitgeteilt."

Karim Conte ist einer der zentralen Spieler bei Zweitligist Innsbruck und im Mittelfeld gesetzt. Dem 21-Jährigen werden schon länger Abwanderungstendenzen nachgesagt.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.