FILE PHOTO: Premier League - Manchester United v Wolverhampton Wanderers

© REUTERS / PHIL NOBLE

Sport Fußball
07/19/2022

Transfer-Theater: Kehrt Superstar Ronaldo nach Madrid zurück?

Der Portugiese sucht einen Klub, mit dem er in der Champions League spielen kann.

von Alexander Strecha

Das Sommer-Theater rund um Cristiano Ronaldo ist um einen Akt reicher. Der Portugiese möchte Manchester United verlassen und wurde zuletzt mit Bayern München in Verbindung gebracht. Der Hintergrund: Er könnte der Nachfolger von Robert Lewandowski werden. Sportchef Oliver Kahn winkte aber schon ab.

Nun taucht ein neuer Klub auf, zu dem Ronaldo wechseln könnte. Er würde damit nach Madrid zurückkehren, allerdings nicht zu Real, sondern zum Stadtrivalen Atletico. Trainer Diego Simeone hatte schon in der Vergangenheit seine Bewunderung für Ronaldo ausgedrückt und klargemacht, dass er lieber Ronaldo als Messi in seiner Mannschaft hätte.

TOPSHOT-FBL-EUR-C1-MAN UTD-ATLETICO MADRID

Allerdings gibt es nicht wenige Offizielle von Atletico, die auf die finanzielle Situation des Klubs verweisen und anmerken, dass man sich den Portugiesen nicht leisten könne.

Die spanische Sporttageszeitung AS schreibt, dass Manchester-Trainer Ten Hag nun verraten hat, Ronaldos bis 2023 gültiger Vertrag könnte mit einer Klausel sogar bis 2024 verlängert werden. Dadurch würde der 37-Jährige für einen Klub noch teurer.

 

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare