Heinz Lindner hält sich in der Heimat fit. 

© APA/GEORG HOCHMUTH / GEORG HOCHMUTH

Fußball
07/30/2019

Teamtorhüter Heinz Lindner: "Ich sitze nicht auf Nadeln"

Der Teamgoalie hat noch keinen neuen Klub gefunden, hält sich in Oberösterreich fit.

von Alexander Strecha

In knapp fünf Wochen wird Heinz Lindner Österreichs Tor in der EM-Qualifikation gegen Lettland und Polen hüten. Bis dahin sollte er einen Verein gefunden haben. Aktuell ist er nach seinem beendeten Engagement bei Grasshopper Zürich immer noch ein Suchender. "Ich sitze aber nicht auf Nadeln", gibt er sich noch gelassen.

Der Oberösterreicher hält sich aktuell in seiner Heimat fit, trainert mit ÖFB-Teamtormann-Trainer Josef Schicklgruber auf der Anlage des oberösterreichischen Fußballverbandes. "Die Arbeit mit dem Pepi ist sehr gut, ich bin ihm dafür dankbar." Aber Lindner hofft, bald nicht mehr auf die Dienste Schicklgrubers angewiesen zu sein. "Es gibt einige Klubs, die Interesse haben, es wird konkreter." Namen will Lindner nicht verraten.  "Weil das bei den aktuellen Verhandlungen nicht hilfreich wäre."