© APA/HERBERT PFARRHOFER

Sport Fußball
10/07/2021

Schlechtes Wetter: ÖFB-Team kann erst am Freitag auf die Färöer

Während der KURIER bereits vor Ort ist, konnte das Nationalteam am Donnerstag nicht wie geplant anreisen.

von Andreas Heidenreich

Weil es mitten im Atlantik auf den Färöern immer wieder kräftig stürmt, müssen Gastmannschaften und Schiedsrichter nicht wie gewöhnlich einen Tag vor dem Spiel anreisen, sondern zwei. Wie sich nun am Donnerstag zeigte, ist das eine sinnvolle Regelung.

Diesmal traf es Österreichs Team. Wie der ÖFB bekanntgab, war am Donnerstag vorerst keine Landung auf dem Flughafen Vagar auf den Färöern möglich, Nebel und Wind sorgten für Probleme. Hier die Stellungnahme des Verbandes:

"Das Nationalteam kann die Reise zum WM-Qualifikationsspiel auf die Färöer nicht wie geplant am heutigen Donnerstag antreten. Aufgrund von widrigen Wetterverhältnissen vor Ort, die eine Landung nicht zugelassen hätten, ist die Mannschaft nach einer zweieinhalbstündigen Wartezeit am Flughafen Wien-Schwechat wieder ins Hotel zurückgefahren. Die Anreise wird nun morgen, Freitag, erfolgen, der Abflug ist für 11 Uhr geplant."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.