Viel Applaus gab es auch von den Salzburg-Fans.

© APA - Austria Presse Agentur

Sport Fußball
09/20/2020

Salzburg-Coach Marsch: "Es war der perfekte Test für Tel Aviv"

Jesse Marsch war nach dem 4:1 seiner Mannschaft gegen Altach sehr zufrieden. Das durfte der US-Amerikaner auch sein.

Fast 90 Minuten in Unterzahl und trotzdem 4:1 gewonnen: Salzburgs Vorstellung im ersten Heimspiel der neuen Saison gegen Altach war auch mit zehn Mann nach einem frühen Ausschluss von Andre Ramalho beeindruckend. Und deshalb gab es nach dem Spiel nicht nur tosenden Applaus von den 3.000 Zuschauern in der ausverkauften Red-Bull-Arena, sondern auch viel Lob von Trainer Jesse Marsch.

"Ich habe mir nach dem Ausschluss direkt gedacht, dass wir Wille und Mentalität brauchen. Beides haben die Spieler gezeigt. Der schnelle Ausgleich war natürlich wichtig. Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft, es war ein super Spiel", meinte der US-Amerikaner, der positiv in die beiden englischen Wochen geht: "Jeder hat heute für den anderen gekämpft, das war genau so eine Leistung, wie wir sie für die nächste Zeit gebraucht haben. Wenn die Mentalität besser als die Qualität ist, dann haben wir hier etwas Großes, weil bei uns die Qualität so hoch ist."

Marsch spielte damit auch auf das Play-off-Hinspiel in der Champions-League-Qualifikation gegen Maccabi Tel Aviv an, das trotz des Lockdowns in Israel am Dienstag in Tel Aviv ausgetragen wird: "Für mich war es der perfekte Test für Tel Aviv. Weniger was Fußballtaktik angeht, aber in den großen Spielen müssen wir Selbstvertrauen und Wille zeigen. Das haben wir heute getan."

Ganz anders war die Gefühlslage bei Altach-Coach Alex Pastoor. Der Niederländer fand extrem kritische Worte zur Leistung seiner Mannschaft:  "Wir haben viele Möglichkeiten gehabt, um unser eigenes Spiel defensiv wie offensiv zu spielen. Viel zu oft haben wir das nicht gemacht. Die erste Halbzeit war spielerisch unglaublich schlecht", meinte Pastoor, der vermutete: "Vielleicht waren viele Spieler in Gedanken schon bei einem Sieg oder einem Punkt. Wir haben fünf Prozent von unseren Möglichkeiten ausgeschöpft, das enttäuscht mich unglaublich."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.