FBL-WC-2022-QUALIFIERS-BIH-TRAINING

© APA/AFP/FRANCK FIFE / FRANCK FIFE

Sport Fußball
11/18/2021

Rauswurf von Pjanic aus Bosniens Nationalteam: "Fake News!"

Der 31-Jährige soll vor dem Match getrunken und geraucht haben. Nach verpasster WM-Quali meldete sich der geschasste Kapitän jetzt zu Wort.

Der bosnische Fußballverband hat seinen aktuellen Kapitän Miralem Pjanic aus dem Team geworfen. Der kolportierte Grund: Von dem Mittelfeldspieler waren Fotos aufgetaucht, die in der Nacht vor dem WM-Qualifikationsspiel gegen Finnland am 13. November aufgenommen worden sein sollen. Pjanic ist darauf Wasserpfeife rauchend und angeblich Alkohol trinkend zu sehen.

Bosnien verlor das Spiel gegen Finnland zuhause mit 1:3. Pjanic wurde nach schwacher Leistung beim Stand von 0:2 in der 66. Minute ausgewechselt.

Der Fußballverbandes hatte die Entscheidung in einem Posting begründet, das allerdings nur wenige Minuten online war. Der Spieler habe seinen Fehler erkannt, sei darin zu lesen gewesen. Die bosnische Nachrichtenplattform klix.ba berichtete, der bulgarische Chefcoach der bosnischen Nationalmannschaft hatte Pjanic die Situation erklärt und ihn suspendiert. Der Spieler des FC Barcelona, der derzeit an Besiktas ausgeliehen ist, akzeptierte die Entscheidung demnach.

Pjanic allerdings bestreitet die Berichte. Er meldete sich in einer Story auf Instagram zu Wort, in der er von "Fake News" schreibt. Das veröffentlichte Foto sei alt, die Entscheidung, vorerst nicht mehr für Bosnien im Kader zu stehen, sei eine gemeinsame Entscheidung zwischen ihm und dem Trainer gewesen und habe mit dem Bild nichts zu tun.

Bei dem nicht mehr entscheidenden Quali-Spiel Bosniens am Dienstag gegen die Ukraine fehlte Pjanic. Bosnien verlor 0:2, was aber für die WM nichts mehr bedeutete. Die Nationalmannschaft erreichte nur den enttäuschenden vierten Platz in Gruppe D.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.