Aufbruch: Rapid-Talent Kanuric (re.)

© FOTObyHOFER/Agentur Diener/FOTObyHOFER/Christian Hofer

Sport Fußball
06/26/2022

Rapid-Talent Benjamin Kanuric: Von der U-19-EM nach Deutschland?

U-19-Teamspieler Kanuric blieb der Durchbruch bei Rapid noch verwehrt, warten will der Mittelfeldspieler nicht mehr. Ein Verkauf wird vorbereitet.

von Alexander Huber

Der Wunsch des Teamchefs war eindeutig: Martin Scherb hat seine U-19-Talente dazu angehalten, wĂ€hrend der EM nicht ĂŒber Transfers zu verhandeln oder bei neuen Vereinen zu unterschreiben. Diese Form von Ablenkung kann bei einem Turnier nur schaden.

KapitÀn Ervin Omic hat deswegen seinen Wechsel aus dem Juventus-Nachwuchs zum WAC noch vor der Abreise in die Slowakei finalisiert.

Die Interessenten an allen anderen Talenten mĂŒssen auf ihre RĂŒckkehr warten. So wie bei Benjamin Kanuric.

Unterschiedliche EinschÀtzung

Der 1,91 m große 19-JĂ€hrige mit der starken Schusstechnik ist ein Beispiel dafĂŒr, dass Teenager auch sehr unterschiedlich wahrgenommen werden können.

Scherb ist der grĂ¶ĂŸte Förderer des zentralen Mittelfeldspielers. Auch wenn in der Slowakei nicht alles nach Wunsch lĂ€uft, sagt der U-19-Teamchef: „Kanuric ist fĂŒr mich ein Bundesliga-Spieler.“

Kein Durchbruch

In HĂŒtteldorf gab es bereits im Sommer 2021 das ProfidebĂŒt, Didi KĂŒhbauer war aber nicht nachhaltig beeindruckt. Nachfolger Ferdinand Feldhofer probierte Kanuric im Winter als Achter fĂŒr die Raute – und sah (noch) zu viele Defizite.

Dass dann vom Zweierteam der von Feldhofer sehr geschĂ€tzte Moritz Oswald vor- und hochgezogen wurde, dĂŒrfte Kanuric nachhaltig enttĂ€uscht haben.

Kanuric-Manager Max Hagmayr ist seither mit mehreren Interessenten im Austausch, der Vertrag lĂ€uft in einem Jahr aus: „Schade, aber es ist zu akzeptieren, dass Benjamin vom Trainer nicht forciert wird.“

Feldhofer betont hingegen, dass auch er Potenzial bei Kanuric sehe, am meisten im offensiven Mittelfeld: „Aber da ist die Konkurrenz bei uns schon sehr hoch.“

Erste Wahl Deutschland

LĂ€nger warten will Kanuric nach fĂŒnf Treffern und sieben Assists in der 2. Liga allerdings nicht mehr. Hagmayr sagt zum KURIER: „Es hat mittlerweile sehr vertrauensvolle GesprĂ€che mit den Verantwortlichen eines deutschen Klubs gegeben.“

Nach der EM soll der Verkauf abgewickelt werden.

Jederzeit und ĂŒberall top-informiert

UneingeschrÀnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare