FBL-ENG-PR-LIVERPOOL-CRYSTAL PALACE

© APA/AFP/POOL/PAUL ELLIS / PAUL ELLIS

Sport Fußball
05/24/2021

Offizielle Verabschiedung: Wijnaldum verlässt Liverpool

Der 30-Jährige verlängerte seinen Vertrag nicht und wurde mit Standing Ovations verabschiedet.

von Daniel Shaker

Georginio Wijnaldum hat am Sonntag sein letztes Spiel für den FC Liverpool absolviert und wird die Anfield Roald nach fünf erfolgreichen Jahren verlassen. Nach dem 2:0-Sieg gegen Crystal Palace wurde Gini Wijnaldum offiziell verabschiedet, von Mitspieler, Trainer und Fans gefeiert. "Eine Liverpool-Legende", war auf dem Twitter-Kanal des Klubs zu lesen. Steht der FC Bayern vor einer Verpflichtung des Mittelfeldspielers?

 

 

"Was diese Person - diese wundervolle, fröhliche, selbstlose Person - für unser Team und den Verein getan hat, kann ich nicht in Worte fassen, da mein Englisch dafür zu schlecht ist", erklärte ein sichtlich gerührter Jürgen Klopp nach dem erfolgreichen Erreichen der Champions League. "Er ist einer der Architekten unseres Erfolgs", schloss Klopp, der mit Gini Wijnaldum sowohl die Champions League als auch die Premier League gewann.

Gini Wijnaldum, der 2016 für 27,5 Millionen Euro von Newcastle United zu den Reds wechselte, erzielte unter anderem ein Doppelpack beim legendären 4:0-Comeback-Sieg der Reds im Halbfinal-Rückspiel der Champions League gegen den FC Barcelona. An der Anfield Road entwickelte sich der Niederländer von einem Flügelspieler zu einem absoluten Mittelfeld-Strategen. 

FC Bayern soll Kontakt aufgenommen haben

Der deutsche Rekordmeister soll an einer Verpflichtung des Mittelfeldspielers interessiert sein Aus dem Umfeld des Niederländers ist zu hören, dass die Gespräche positiv verlaufen und ein Wechsel zur neuen Saison möglich sei. Gini Wijnaldum darf ablösefrei wechseln, da sein Vertrag im Juni ausläuft.

Der FC Bayern sucht vor allem im Zentrum Verstärkung und ein Routinier wie der 30-jährige Niederländer wäre sicherlich eine Bereicherung für den Kader von Trainer Julian Nagelsmann, der sich vom RB Leipzig am Samstagnachmittag offiziell verabschiedete. 

"Jeder Verein, der an ihm interessiert ist, sollte mich anrufen und sich nach ihm erkundigen", meinte Klopp: "Dann werden sie ihn auf jeden Fall nehmen, denn ich könnte nicht positiver über seine Zeit hier sprechen."

Neben dem deutschen Rekordmeister, gelte der FC Barcelona als Interessent und soll bereits vor längerer Zeit Kontakt zum Niederländer aufgenommen haben. Blaugrana-Coach Ronald Koeman, dessen Zukunft bei den Katalanen noch ungewiss ist, nach dem weniger erfreulichen dritten Platz und dem frühen Exit in der Champions League, soll ein begeisterter Befürworter des Mittelfeldspielers sein. „Er stand auf meiner Liste“, sagte der 57-jährige Niederländer bereits im Oktober vergangenen Jahres.

Premier League 2020/2021

PLVEREINSPSUNTOREDiff.PUNKTE
1Manchester City38275683:325186
2Manchester United382111673:442974
3Liverpool38209968:422669
4Chelsea381910958:362267
5Leicester City382061268:501866
6West Ham United381981162:471565
7Tottenham Hotspur381881268:452362
8Arsenal381871355:391661
9Leeds United381851562:54859
10Everton381781347:48-159
11Aston Villa381671555:46955
12Newcastle United381291746:62-1645
13Wolverhampton Wanderers381291736:52-1645
14Crystal Palace381281841:66-2544
15Southampton381271947:68-2143
16Brighton & Hove Albion389141540:46-641
17Burnley381091933:55-2239
18Fulham385132027:53-2628
19West Bromwich Albion385112235:76-4126
20Sheffield United38722920:63-4323
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.