FUSSBALL TIPICO BUNDESLIGA / GRUNDDURCHGANG: RED BULL SALZBURG - SK RAPID WIEN

Für Marin Pongracic ist das Kapitel Salzburg vorbei. 

© APA/KRUGFOTO / KRUGFOTO

Sport Fußball
01/15/2020

Pongracic und Niangbo sind die nächsten Salzburger Abgänge

Der Kroate wechselt für kolportierte zehn Millionen Euro nach Wolfsburg. Der Ivorer unterschreibt in Gent.

Es sei möglich, dass Marin Pongracic den Verein verlasse, bestätigte Salzburg-Sportchef Christoph Freund am Sonntag. Bereits da deutete viel darauf hin, dass der Deutsch-Kroate in die Deutsche Bundesliga, zum VfL Wolfsburg wechseln könnte. Der Innenverteidiger verlor unter Trainer Jesse Marsch bei Red Bull seinen Stammplatz.

Drei Tage später ist das nun Gewissheit. Am Mittwoch gaben beide Klubs den Wechsel bekannt. Der 22-Jährige unterschrieb bei dem Team von Trainer Oliver Glasner einen Vertrag bis 2024. Die Ablöse soll laut kicker rund zehn Millionen Euro betragen, plus erfolgsabhängige Boni. Nach Xaver Schlager, der bereits im Sommer bei den Wolfsburger andockte, folgt nun also der zweite Salzburger. 

Pongracic war im Sommer 2017 von 1860 München nach Salzburg gewechselt. In dieser Saison absolvierte er sieben Pflichtspieleinsätze. Bereits beim Trainingsauftakt am Sonntag fehlte der Abwehrspieler wegen seiner Verhandlungen mit Wolfsburg

Niangbo nach Belgien

Nur wenige Minuten später gaben die Salzburger den nächsten Abgang bekannt. Anderson Niangbo wechselt in die belgische Liga, wo er beim Tabellendritten KAA Gent einen Vertrag bis 2024 erhält. Über die Höhe der Ablöse gab es vorerst keine Angaben. 

Der Stürmer von der Elfenbeinküste spielte zuletzt auf Leihbasis beim WAC, wo er in der laufenden Saison zu 26 Einsätzen kam, in welchen er neun Mal traf und sieben Assists verbuchte. Für Salzburg spielte der 20-Jährige nur zwei Mal in der UEFA Youth League.