SKN-Sportdirektor Georg Zellhofer

© DIENER / Philipp Schalber/DIENER / Philipp Schalber

Sport Fußball
10/04/2020

Nächster Erfolg für St. Pölten: Der Wunschspieler ist gelandet

Der SKN verpflichtet nach dem 4:2 beim WAC den lange erwarteten Sechser. Reza Asadi aus dem Iran unterschreibt bis 2022.

von Alexander Huber

Nach dem 4:2 in Wolfsberg kann der SKN den nächsten Erfolg vermelden: Reza Asadi ist zwar mit mehreren Wochen Verspätung, aber doch noch aus dem Iran eingereist. „Es waren viele Formalitäten und Behördenwege zu erledigen. Jetzt passt alles“, sagt St. Pöltens Sportdirektor Georg Zellhofer.

Der 1,90 Meter große Wunsch-Sechser kommt von  Tractor und hat für zwei Jahre unterschrieben.

Zusätzlich wird wohl noch ein Perspektivspieler nach St. Pölten kommen.

Flexibel

Da Red-Bull-Leihgabe Peter Pokorny bisher als Sechser im neuen 4-3-3 überzeugt hat, betont Trainer Robert Ibertsberger, dass der 24-jährige Asadi flexibel sei: „Er kann auch in der Innenverteidigung oder mit einer anderen Aufgabenverteilung im Mittelfeld spielen.“

Hugis Rekord

Der neu zusammen gestellte, bislang äußerst erfolgreiche Kader des letztjährigen Abstiegskandidaten steht somit.

Dor Hugi hat bereits einen Klub-Rekord aufgestellt: Der Flügelstürmer aus Israel hat in vier Ligapartien vier Tore erzielt.

Ljubicic bleibt

Das meiste Interesse gab es an U-21-Teamspieler Robert Ljubicic, doch Zellhofer beruhigt: „Stand Sonntagnachmittag liegt kein konkretes Angebot vor. Und ich bin zuversichtlich, dass Robert auch nach dem Ende der Transferzeit Montagabend beim SKN sein wird.“

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.