Paris-Star Hakimi

© APA/AFP/GEOFFROY VAN DER HASSELT

Sport Fußball

Marokkos Fußballer entkamen dem Putschversuch in Guinea

Erleichterung bei den Fußballern von Marokko, Ungewissheit über Schicksal von Guineas Auswahl um Naby Keita

09/06/2021, 02:17 PM

Erleichtert haben Marokkos Fußballer und Betreuer die Nationalhymne angestimmt, als ihr Flugzeug aus Guinea abhob. Marokkos Nationalmannschaft war am Montag in Conakry, um ein WM-Qualifikationsspiel zu spielen, erwachte jedoch am Vorabend des Spiels von Schüssen in der Nähe des Teamhotels, als das Militär Guineas langjährigen Präsidenten Alpha Conde stürzte.

Marokkanische Diplomaten konnten die Ausreise ihres Teams aushandeln, der Tross verließ am späten Sonntag, nur wenige Stunden nach der Absage des Spiels, das Land. Spieler veröffentlichten in den sozialen Netzwerken Fotos und Videos, wie sie emotional und sichtlich erleichtert die Hymne anstimmten. Achraf Hakimi, Starverteidiger des Landes von Paris Saint-Germain, twitterte am Montag: "Danke an alle für die Nachrichten und die Unterstützung, es war ein sehr intensiver Tag, aber Gott sei Dank sind wir (wieder) in Marokko gesund und sicher."

Liverpool arbeitet an der Rückkehr von Keita

Über das Schicksal von Guineas Aufgebot, darunter eine vom früheren Salzburger und nunmehrigen Liverpool-Star und Naby Keita als Kapitän angeführte Europa-Abordnung, war vorerst wenig bekannt. Keita sei "sicher und wohlauf", teilte Liverpool am Montag mit. Man arbeite derzeit an einer zeitigen und sicheren Rückkehr des Mittelfeldspielers.

"Es wird ein bisschen kompliziert, nach Europa zurückzukehren", sagte indes Issiaga Sylla vom französischen Club Toulouse gegenüber "L'Equipe", "wir machen uns darüber Sorgen".

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Marokkos Fußballer entkamen dem Putschversuch in Guinea | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat