Sport | Fußball
11.06.2018

KURIER-Noten: Fehltritte gegen die Samba-Tänzer

Den Österreichern ging in der zweiten Hälfte gegen Brasilien entscheidend die Luft aus - eine Einzelkritik.

Der Trost für Österreichs Team nach der letztlich klaren Niederlage gegen Brasilien: Viel stärker wird ein Gegner in absehbarer Zeit wohl nicht sein. Der Rekordweltmeister stellte für das Foda-Team nach den Erfolgen der letzten Zeit die vorläufige Grenze dar.

KURIER-Noten: Österreich 0:3 Brasilien

1/15

Heinz Lindner

Nach 25 Sekunden wurde er zum Brasilianer, als er Gabriel Jesus mit einem eleganten Haken aussteigen ließ. Danach verlegte er sich auf die Handarbeit, klärte sehenswert gegen Coutinho und Paulinho, bei den Gegentoren war er aber ohne Chance. Wirkte nicht unsicher und hatte bis zum Schluss beide Hände voll zu tun. Note: 2

Aleksandar Dragovic

Er hatte keinen leichten Stand und in den Zweikämpfen mit den Stars einiges zu tun. Kämpfte sich zwar in die Partie hinein, doch als er stabil wirkte, ließ er sich beim 0:2 von Neymar vom Feinsten austanzen und wurde nach dem 0:3 erlöst. Note: 4

Sebastian Prödl

Der Abwehrchef antizipierte oft sehr gut und fing so Pässe der Brasilianer ab. Präsentierte sich lange Zeit umsichtig und ruhig, sowie auch hart, als er Neymar heftig von den Beinen holte. Note: 3

Martin Hinteregger

Der Gegner trug die Angriffe seltener über seine Seite vor, daher war er nicht so ins Geschehen eingebunden wie seine Abwehrkollegen. Eine solide Vorstellung. Note: 3

Stefan Lainer

In der Defensive herrschte für ihn Hochbetrieb, mit Neymar, Coutinho und Marcelo rauschte ein Weltstar nach dem anderen über seine Seite an. Daher konnte er seinen Offensivgeist weniger entfalten, er legte dennoch eine Arnautovic-Chance auf. Note: 3

Florian Grillitsch

Auch für ihn waren Raum und Zeit in seinem Wirkungsbereich limitiert, er hatte aber trotzdem in der ersten Hälfte einige technische Lösungen nach vorne anzubieten. Note: 3

Julian Baumgartlinger

Der Kapitän versuchte mit all seinen Tugenden, das Zentrum zu überblicken und dichtzumachen, was ob der Stärke des Gegners vor allem nach der Pause nicht mehr wie gewünscht gelang. Note: 3

David Alaba

In der ersten Hälfte schlug er einige gute Flanken, eine davon verfehlte Arnautovic knapp. In Folge fiel er stark zurück und agierte fehlerhaft, er wirkte auch müde. Von ihm hätte man in so einem Spiel gerne mehr gesehen. Note: 4

Alessandro Schöpf

Versuchte sich mit einem Volleyschuss, aus Kombinationen vermochte er sich hingegen nicht in Szene zu setzen. Dafür holte er sich für ein Foul an Neymar die Gelbe Karte. Note: 4

Xaver Schlager

In seinem ersten Teamspiel von Beginn an gelang es ihm immer wieder, sein Können ins Treffen zu führen, auch wenn ihm nach vorne nichts Entscheidendes gelang. Note: 3

Marko Arnautovic

Als Solospitze rackerte er unermüdlich, er hätte sich aber oft mehr Unterstützung gewünscht und diese auch gebraucht. Eine Alaba-Flanke verfehlte er knapp, bei zwei Chancen fehlte nicht viel. Note: 3

Stefan Hierländer

Kam für Schöpf und verzeichnete einen schönen Schuss. Note: 3

Guido Burgstaller

Kam für Schlager in eine verlorene Partie. Note: 3

Peter Zulj

Ersetzte im Finish Grillitsch. Note: 3

Kevin Danso

Erlöste nach dem dritten Gegentor Dragovic. Note: 3