© REUTERS/IBRAHEEM AL OMARI

Sport Fußball
12/18/2020

Katar eröffnete sein viertes WM-Stadion

Das Al-Rayyan-Stadion liegt im Westen der Hauptstadt Doha und bietet rund 40.000 Zuschauern Platz.

Genau zwei Jahre vor dem Finale der Fußball-WM 2022 hat das Emirat Katar die vierte Arena für das Turnier eröffnet. Das Al-Rayyan-Stadion liegt im Westen der Hauptstadt Doha und bietet rund 40.000 Zuschauern Platz. Bei der WM in zwei Jahren sollen hier bis zum Viertelfinale sieben Spiele ausgetragen werden. In der ersten Partie trafen am Freitagabend die beiden katarischen Teams Al-Sadd und Al-Arabi im Endspiel des nationalen Emir-Cups aufeinander.

Die Arena zeichnet sich unter anderem durch eine leuchtende Außenfassade aus. Wie die meisten anderen WM-Stadien ist sie an das neue U-Bahn-Netz der Hauptstadt angebunden. Nach der WM soll die Kapazität des Stadions um die Hälfte reduziert werden. Die abgebauten Sitze sollen für ein anderes Stadionprojekt gespendet werden.

Bei der WM 2022 soll insgesamt in acht Stadien gespielt werden. Mehr als 90 Prozent der Infrastrukturprojekte seien fertig worden, sagte Organisationschef Hassan al-Thawadi. Wegen der großen Hitze im Sommer wird die WM 2022 erstmals im November und Dezember (21. November bis 18. Dezember) ausgetragen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.