International Friendly - Netherlands v Denmark

© REUTERS / PIROSCHKA VAN DE WOUW

Sport Fußball
03/28/2022

Eriksen kehrt an den Ort des Schreckens in Kopenhagen zurück

Im Juni 2021 erlitt der dänische Star einen Herzstillstand. Am Dienstag soll er im Parken von Kopenhagen in der Startelf stehen.

Bei der Rückkehr an den Ort seines Zusammenbruchs bei der Fußball-EM im vergangenen Jahr wird Christian Eriksen von Beginn an einlaufen. Beim Testspiel der dänischen Nationalmannschaft gegen Serbien wird der 30-Jährige am Dienstag im Kopenhagener Parken-Stadion in der Startelf stehen, wie Nationaltrainer Kasper Hjulmand  ankündigte. 

Eriksen hatte am Samstag beim 2:4 gegen die Niederlande sein Comeback in der Nationalelf gefeiert und dabei nur knapp zwei Minuten nach seiner Einwechslung den 2:3-Anschlusstreffer erzielt. Das Testspiel in Amsterdam war sein erstes Länderspiel seit über neun Monaten gewesen. Am 12. Juni 2021 war Eriksen bei der EM-Begegnung gegen Finnland mit einem Herzstillstand auf dem Rasen zusammengebrochen. Sanitäter retteten ihm das Leben.

Deutschland verteidigt die Serie

Hansi Flick will derweilen in Amsterdam seine Serie fortsetzen. Nach acht Siegen in acht Länderspielen unter dem Löw-Nachfolger gastiert Deutschland bei den Niederlanden (20.45/live ARD) und damit einem echten Prüfstein. Deutschland stimmte sich mit einem 2:0 gegen Israel auf die 45. Auflage des Klassikers ein, die Holländer mit dem 4:2-Sieg gegen Dänemark. Unter Flick ist es der bisher namhafteste Gegner der DFB-Elf.

"Wir gehen in jedes Spiel rein, um zu gewinnen", sagte der Trainer. Man wolle Oranje unter Druck setzen und zu Fehlern zwingen. Angefangen bei Torhüter Manuel Neuer will Flick wieder mehr Stammkräfte aufbieten. Joshua Kimmich fehlte auch am Montag wegen der bevorstehenden Geburt seines dritten Kindes.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare