FBL-EUR-C4-RENNES-ARNHEM

Wiedersehen mit Rapid: Vitesse-Trainer Letsch hatte sein größtes Highlight mit der Austria 2018 im Derby

© APA/AFP/JEAN-FRANCOIS MONIER / JEAN-FRANCOIS MONIER

Sport Fußball
12/20/2021

Die UEFA hat entschieden: Der Europacup-Gegner von Rapid steht fest

Tottenham verliert am grünen Tisch gegen Rennes. Somit ist Vitesse Arnheim der Gegner von Rapid im Play-off der Conference League.

von Alexander Huber

Corona sorgt immer wieder für neue Entwicklungen im Fußball. Ein ungewöhnliches Schicksal ereilte die Star-Truppe von Tottenham. Aufgrund von Corona-Ausfällen traten die Spurs nicht zum letzten Gruppenspiel in der Conference League gegen Gruppensieger Rennes an.

Ein neuer Termin konnte aber nicht gefunden werden. Bei der Auslosung der Play-off-Paarungen für die Conference League hatte Rapid noch zwei mögliche Gegner zugelost bekommen: Tottenham oder Vitesse Arnheim.

Nach einer Entscheidung des europäischen Fußballbundes steht fest: Rapid trifft auf die Niederländer, die vom früheren Austria-Coach Thomas Letsch trainiert werden.

0:3 für Tottenham

Tottenham kann Vitesse nicht mehr von Platz zwei verdrängen, weil die Partie gegen Rennes mit 0:3 gewertet wird.

Somit ist die englische Star-Truppe aus dem Europacup ausgeschieden, während Rapid gegen den früheren Wunschstürmer Nikolai Baden Frederiksen (war vergangene Saison von Juventus an WSG Tirol verliehen) um das Achtefinale kämpft.

Die erste Partie des neuen Play-offs findet am 17. Februar 2022 in Hütteldorf statt, das Rückspiel eine Woche später beim niederländischen Favoriten.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.